Trainingswoche Brazilian Jiu Jitsu und Grappling vom 16-20. April 2011
Ein paar Tage mit Freunden gemeinsam auf einem Trainingscamp zu verbringen war auch zu Ostern 2011 ein voller Erfolg.
Training - Sauna - Grillen - Feiern sind die Schlagwörter die mir dazu einfallen.
Es wurden pro Tag ca. 4-5 Stunden trainiert und wer danach noch immer nicht genug hatte konnte jederzeit rollen, seine Kondition trainieren oder mit Gleichgesinnten über Technik und Taktik diskutieren.
Börn vervollständigte unser Trainingscamp mit Qigong - was jeden Tag das Aufstehen für manche von uns erleichterte .... und den Körper auf das Training vorbereitete.
Aber nicht nur BJJ und Luta Livre sondern auch Körperhaltung, Körperschulung, Körperwahrnehmung und Gesundheiststraining, sind für mich immer wieder Besonderheiten, die dieses Trainingslager von anderen unterscheidet.
Am Sommertrainingslager werden wir Ösis sicherlich wiederum vertreten sein!!!
Gute Stimmung beim Camp und zum Abschluss gab es Graduierungen für folgende Teilnehmer - Lukas Juvan

Patrick Simeoli - gelb
Anika Haupt - gelb
Jochen Jerger - gelb
Markus Hager - orange
Mario Hudelist - grün
Christopher Plesser -grün
Lukas Juvan - blau 1                                          
 Bilder



Renato Migliaccio zu Besuch  30.März/
1. April
2 Tage Training mit Renato Migliaccio, Mentor und Freund von Michael Hockenjos. Bei dieser Gelegenheit prüfte Renato auch wieder wer so weit ist einen neuen Gürtel zu erhalten. Zusammen mit Michael Hockenjos wurden nach dem Training die Graduierungen vorgenommen.
Hallo Team Maluco,

für Euch ein paar Einblicke eines herausragenden Seminars. Ich als
hangaround war begeistert und berührt zugleich. Ein eisenhartes,
dreistündiges Seminar, dass allen alles abgefordert hat. Alle haben alles
gegeben. Renato  ist eine Klasse für sich. Draußen 27 Grad und drinnen nach
kurzer Zeit gefühlte 35. Beim abschließenden, geplanten 'lockeren' Zweikampf
im Wechsel, ging es dann doch um die Ehre. Es wurde hart gefightet. Nachdem
dann wirklich alle tropfnass waren, wurden von Renato und Michael
Graduierungen durchgeführt. Allesamt sehr hart erkämpft. Auch den härtesten
packte die Rührung. Alle Bilder sind bei Michael auf CD.
Insgesamt war das Seminar etwas ganz besonderes und nicht alltäglich. Ich
freue mich umso mehr, den Weg ins Team Maluco (wenn auch schon etwas
angerostet) gefunden zu haben. 

Gruß Andi    
Paul Schuwald - faixa roxa
Martin Guggi - faixa roxa I
Björn Schneckenburger - azul I
Florian Wendle - azul I
Veronicah Gichuki - faixa azul
Aldo Caruso  - faixa azul
Matthias Aegler - faixa verde





Graduierungen

Veronicah Gichuki   - faixa verde
Alexander Fehl       - faixa verde
Alexander Vogel     - faixa verde
27.01.2011+
02.02.2011
Andreas Zeier - faixa amarela
Beatrix Bieler  - faixa amarela
Falko Bieler     - faixa azul





Stuttgart Muchachos sind Deutscher Vizemeister
Die Muchachos (Kader des Team Maluco und Arte Suave) erkämpfen sich nach dem Titel des Süddeutschen Meisters beim Finale der DGL (Deutsche Grappling Liga) den zweiten Platz. Stuttgart Muchachos, deutscher Vizemeister 2010
Die Final 4, Sparta Essen, Stuttgart Muchachos, Berlin Bears und die Aschaffenburg Monkeys (die erstplazierten Mannschaften der Ligen Nord und Süd) kämpften am 22. Januar den Titel der ersten Saison der Grappling Bundesliga aus. Eröffnungskampf: Stuttgart vs Essen

Finale in Aschaffenburg 

Highlightvideo vom Finale

Saison 2010

Die schweren Jungs






Trainerausbildung in der Academy Maluco

Vom 3. bis 8. Januar fand in Altenheim und Offenburg eine Ausbildung zum Assitant Coach im Brazilian Jiu Jitsu statt. Im Kleingruppenunterricht wurde das Thema BJJ von faixa preta M. Hockenjos vertieft. Dabei wurden Fortschritte auch mit Graduierungen im Brazilian Jiu Jitsu belohnt.  


Graduiert wurden:
Dominik Böhringer - faixa verde
Toni Calma - faixa verde
Manuel Cazzato - faixa azul
Christian Eckert - faixa azul
Simranjit Mahal - faixa azul
Academy Maluco - Graduierungen der Assistenten
Die Assistenten trainierten jeden Tag durchschnittlich 5 Stunden und gaben kleine Lehrproben. Sportverletzungen vermeiden, erkennen und auskurieren war ein Thema dem besondere Aufmerksamkeit in der Theorie und der Praxis zukam.
Erfolgreich absolviert haben den Kurs:
Martin Guggi, Simranjit Mahal, Lukas Juvan(Fightskillz/Klagenfurt )
Manuel Cazzato (Thaiboxclub Singen)
Christian Eckert ( The Gym- Hochheim am Main)
Florian Wendle ( Academy Maluco)
Toni Calma ( Kampfkunst Akademie Freiburg)
Dominik Böhringer (Academy Maluco)





BJJ Lehrgang, Guard, Sweeps, Submissions in Stuttgart
Am 21. November war BJJ Blackbelt Michael Hockenjos im Kung Fu und Qi Gong Zentrum Philip Hakert in Stuttgart. Deren BJJ Abteilung unter Dominik und Franjo Artukovic werden von Hockenjos in regelmässigen Abständen unterrichtet und geprüft. Gestern wurden folgende Atlethen ausgezeichnet. Corridor, ein Spass für das ganze Team :-)
Reinhard Schuster - laranja
Emanuel da Silva Cardoso - laranja
Sergej Lokhov - azul
Alexander Marzen - azul
Luca Mazzon - azul
Igor Montes - azul
Alan Omer - faixa roxa
Franjo und Dominik Artukovic - faixa roxa III
Team Arte Suave Stuttgart mit BJJ BB Hockenjos





Graduierung am 28.10.2010
Gestern wurden folgende Jiu Jitsuka graduiert
faixa amarela - Stefan Melzer
faixa verde - Joachim Giesler
faixa azul - Nicolas Goldammer
Walter Koop und Wladimir Seel erhielten einen Streifen auf ihren Blaugurt. 
Das Leben - kämpfen - sich entwickeln





IDM Brazilian Jiu Jitsu in Altenheim

Am Samstag den 16. Oktober traten 5 Sportler der Akademie Maluco erfolgreich bei der zehnten internationalen Deutschen Meisterschaft im Brazilian Jiu Jitsu an – sie erkämpften sich in den Kategorieen mit und ohne Kimono einen ersten, 2 zweite und zwei dritte Plätze.
Fabian Benz - 2. Platz Weissgurte
Moritz Hettich - Teilnehmer
Philipp Grieble - 2. Platz Blaugurte
Walter Koop - 2x 3. Platz Blaugurte
Wladimir Seel - 1. Platz (Masters) und 2. Platz Ohne Gi 







Kämpfen und campen in Altenheim

Vom 27. bis 31. August fand das alljährliche Sommertrainingslager statt. Neben Training in den Bereichen BJJ, Luta Livre und MMA gab es Exkurse in funktionelles Krafttraining, Gelenkmassage und natürlich fachsimpeleien am Lagerfeuer. Außerdem wurden die Fortschritte der Teilnehmer durch Graduierungen ausgezeichnet. Kampfkunstboard,  Bilder vom Training,
Bilder bei der Graduierung
Nach dem No Gi Training





Gürtelprüfung in Meißenheim
Kurz vor den Sommerferien legten die Kinder erfolgreich die Prüfung zum nächsten Grad ab. Mit vollem Einsatz zeigten die Kinder eine Stunde lang was sie im wöchentlichen Training gelernt haben. Die Eltern und Großeltern besstaunten die kleinen Kämpfer vom Mattenrand.  Gallerie Erfolgreiche Prüflinge in Meißenheim





Raufen nach Regeln in der Schule
Bei "Raufen nach Regeln" sollen Schüler einen bewussteren Umgang mit ihren Aggressionen lernen

OFFENBURG. "Raufen nach Regeln" heißt ein soeben beendetes Projekt an der Waldbachschule, bei dem Schüler der 3. und 4. Klasse mit den Techniken der Kampfsportart Brazilian Jiu-Jiutsu vertraut gemacht wurden. Trainiert werden sollte ein faires Kräftemessen.  Link
Hockenjos (links) bei Fallschulübungen






Graduierungen am Samstag den 22.05.2010
Am vergangenen Samstag wurden folgende Jiu Jitsukas graduiert
Faixa azul - Walter Koop, Florian Wendle
Faixa laranja - Dominik Böhringer
Faixa amarela - Alexander Vogel, Fabian Benz
Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg und Spass,
M. Hockenjos Bilder
vlnr: Walter Koop, Florian Wendle (faixa azul), Dominik Böhringer (laranja), Fabian Benz und Alexander Vogel (amarilla)





K1 und MMA Gala in Offenburg
Das Kampfsportzentrum unter der Leitung von Henri Charlet richtete am Samstag den 12. Juni 2010 eine K1 und Mix Fight Gala aus. Neben Kickboxen gab es Kämpfe im MMA (Mixed Martial Arts) unter der Leitung der FFA (Freefight Association) Schiedsrichter Peter Fiedler, Björn Schneckenburger und Matthias Aegler.

David Bühler (Team Maluco) vs Musa N. (Mirkos Fightgym)
vlnr: J. Steimle, D. Bühler, M. Hockenjos
Auf dem Programm standen an diesem Abend 3 MMA Kämpfe (Mixed Martial Arts). Bei dieser Disziplin dürfen Ringertechniken sowie Boxtechniken angewendet werden um den Gegner zu besiegen. David Bühler vom Team Maluco (Offenburg/Altenheim), Musa N. von Mirkos Fightgym und Patric vom Gym Panza traten jeweils 2x3Minuten gegeneinander an. Der Maluco Train: vlnr J. Steimle, D. Bühler, M. Hockenjos
In der ersten Begegnung trafen David Bühler und Musa N. aufeinander. Bühler dominierte beide Runden im Stand und im Bodenkampf. Er wurde von den Punkterichtern einstimmig zum Sieger erklärt. In Runde 2 traf Musa N auf Patric vom Gym Panza. Musa brachte den Franzosen mit einem Doppelbeinangriff zu Boden und landete in dessen Guard (Beinschere). Der Franzose überraschte den Offenburger mit einem Armhebel. Musa versuchte sich daraus zu befreien indem er aufstand. Der Franzose nutzte dies geschickt aus um den Arm zu überstrecken und den Kampf zu beenden. Hockenjos,Bühler,Steimle

Die dritte Begegnung sollte den Sieger des Abends bestimmen, da sowohl Bühler als auch der Franzose jeweils den ersten Kampf für sich entschieden. David setzte den Franzosen start unter Druck und brachte ihn zu Boden. Verzweifelte Versuche den Bodenkampf mit Bühler zu verhindern indem sich der Franzose an den Seilen festhielt oder unter den Ringseilen durchschlüpfen wollte unterband der Kampfrichter indem er in der den Kampf unterbrach um die Sicherheit der Kämpfer zu wahren um den Kampf in der Ringmitte in der gleichen Position starten zu lassen. Bühler erkämpfte sich die Reiterposition und schlug von dort geschickt zu Körper und Kopf. Der Franzose versuchte dagegen anzukämpfen und wendete sich schliesslich unter Bühlers Druck ab. Bühler nutzte die Bewegung um in eine Würgetechnik überzugehen und beendete den Kampf mit dem Löwentöter (Mata Leao).

Bühler verbesserte seine MMA Kampfbilanz von 0-3-0 verdient auf 2-3-0.






Deutsche Grappling League - DGL erster Kampftag
Der erste Kampftag der DGL war ein guter Auftakt. Franco de Leonardis und seine Helfer konnten die schwierige Aufgabe meistern. Das Team "Stuttgart Muchachos", Kampfgemeinschaft der Schule "Arte Suave" Stuttgart und dem "Team Maluco" konnte eine der beiden Mannschaftsbegegnungen  für sich entscheiden. Mannschaftskapitän Hockenjos war zufrieden mit der Leistung seiner Kämpfer. Bilder, Ergebnisse auf GNP Kader der Stuttgart Muchachos am ersten Kampftag der DGL





Neue Gürtelfarbe: 
Graduierungen in der Akademie  Maluco
Brazilian Jiu Jitsu Nachwuchs Gratulation zur Beförderung (Feb 2010):
Faixa azul - Joachim Steimle, David Bühler
Faixa verde - Christian Schindler
Faixa laranja - Alexander Fehl
Faixa amarilla - Dominik Böhringer, Gregor Hackensellner
BilderPrüfung Kinder Gruppe a
Bilder Kinder Gruppe b
Team Maluco





Submissao Grappling Challenge
Am Samstag den 20. Februar fand die 7. Auflage der Submissao statt. Das Team Maluco wurde durch Walter Koop, Falko Bieler, Nicolas Goldammer und Christian Schindler sowie dem angeschlossenen Team "Arte Suave Stuttgart" würdig vertreten.   Bilder ,mehr Bilder, Siegerliste Falko Bieler vom Team Maluco erkämpft den 1. Platz bis 87kg (Newcomer)





Renato Migliaccio besucht die Akademie Maluco
Renato Migliaccio, Experte im Brazilian Jiu-Jitsu mit und ohne Gi, sowie Mixed Martial Arts besuchte die Akademie Maluco für eine Woche. Er unterrichtete und beobachtete die Fortschritte der aktiven der Akademie.  Bilder Kindertraining Renatinho vor dem MMA Training in der Akademie Maluco





Koop siegt bei der PGC in Ludwigshafen

Walter Koop erringt Goldmedaille im Brazilian Jiu Jitsu

Das Team Maluco wurde am 29.11.2009 von Walter Koop (Lahr) und Christian Schindler (Appenweier) bei der Pfälzischen Grappling Challenge vertreten. Der ESV Ludwigshafen lud bundesweit ein um Brazilian Jiu Jitsu mit und ohne Kimono zu kämpfen.
mehr



Hockenjos gibt Lehrgang beim Team Arte Suave Stuttgart
Am Sonntag, 22. November 09 besuchte Schwarzgurt Michael Hockenjos, genannt "Maluco", zum ersten Mal die Schule seiner Vertreter in Stuttgart, Arte Suave! Dominik und Franjo (Purplebelt unter Hockenjos) hatten kräftig die Werbetrommel gerührt und es fanden sich zum Seminar 15 junge Männer und eine junge Frau ein, die schon sehr gespannt auf ihren deutschen Schwarzgurt waren. Hockenjos mit Team Affiliates
Maluco drückte zunächst seine Freude darüber aus, dass die Stuttgarter Schule Arte Suave jeden Monat neue BJJ-Schüler anlockt und dadurch beständig wächst und gratulierte seinen beiden engagierten Vertretern auch zu ihrem tollen Fight Team, das ja sogar für sein eigenes Team auf Turnieren inzwischen eine harte Konkurrenz darstellt!

Das Seminar ging dann gleich voll los und nach einem kurzen Aufwärmen trainierten die Teilnehmer zunächst Details im Technical Standup, dann Übergänge in die Backmount gefolgt von Angriffen und Verteidigungen aus der Backmount, bevor es weiterging zur Vertiefung der Guard und der sog. Spiderguard.

Anschließend an das große und anspruchsvolle technische Programm gab es dann auch die Gelegenheit, unter den strengen Augen des Schwarzgurts zu rollen, bevor Maluco zu einem weiteren wichtigen Punkt seiner Tätigkeit als betreuender Schwarzgurt der Schule Arte Suave übergehen konnte: nämlich die Graduierungen vorzunehmen!

Wir freuen uns sehr und sind außerordentlich stolz darauf, dass die Trainierenden unter der Anleitung von Dominik und Franjo Artukovic in kurzer Zeit solche tollen Fortschritte machen und gratulieren im Einzelnen zu folgenden neuen Graduierungen:

Rubeyda Korkmaz - Blaugurt / Set McDowell - Blaugurt / Alexander Petrajtis - Grüngurt /
Igor Montes - Orangegurt / Sergej Lokhov - Orangegurt

Bericht: Philipp Hackert



Koop siegt bei der PGC in Ludwigshafen
Walter Koop erringt Goldmedaille im Brazilian Jiu Jitsu

Das Team Maluco wurde am 29.11.2009 von Walter Koop (Lahr) und Christian Schindler (Appenweier) bei der Pfälzischen Grappling Challenge vertreten. Der ESV Ludwigshafen lud bundesweit ein um Brazilian Jiu Jitsu mit und ohne Kimono zu kämpfen.


Für Christian Schindler war es der erste Wettkampf im Brazilian Jiu Jitsu. Trotzdem konnte er 3 seiner 5 Kämpfe für sich entscheiden und somit wichtige Erfahrungen für zukünftige Turniere sammeln.

Walter Koop, der bereits 3 Turniere im BJJ mitgekämpft hat konnte sich in dem kleinen, aber stark besetzten Turnier durchsetzen. Er erkämpfte sich mit Kimono die Silbermedaille. In der Kategorie über 97kg ohne Kimono konnte er nach der 2. Verlängerung das Finale für sich entscheiden.



Pfälzische Grappling Challange 2009
ESV Ludwigshafen
29.November 2009

Ergebnisliste Brazilian Jiu-Jiutsu Senioren

Bis 67 kg
1.Platz Maurice Skober Suum Cuique Mainz
2.Platz Stefan Schott Team Muskelkater / Suum
3.Platz Tobias Huber Martal Arts Academy Mannheim

bis 77 kg
1.Platz Jo Simon Miosga Budocan Frankfurt e.V.
2.Platz Frank Denu PSV Karlsruhe
3.Platz Masato Nakagawa Rieiro Jiu-Jitsu

bis 87 kg
1.Platz Antonijo Coso Budocan Frankfurt e.V.
2.Platz Martin Schild Team Alliance Karlsruhe
3.Platz Richard Metzler Ribeiro Jiu-Jitsu

bis 97 kg
1.Platz Lehel Eszes Suum Cuique Mainz
2.Platz Stefan Kostanjevec Ribeiro Jiu Jitsu
3.Platz Christos Kostoglou Ribeiro Jiu Jitsu

bis 97+ kg
1.Platz Markus Plieninger Ribeiro Jiu Jitsu
2.Platz Walter Koop Academy Maluco/ASV Altenheim
3.Platz Sven Rug Team Alliance Karlsruhe

Ergebnisliste Brazilian Jiu-Jiutsu U18

1.Platz Kevin Willersin
2.Platz Mathias Krams ESV-Ludwigshafen
3.Platz Jörg Joachim ESV-Ludwigshafen



Ergebnisliste Submission-Wrestling Senioren

Bis 67 kg
1.Platz Stefan Schott Team Muskelkater /Suum
2.Platz Maurice Skober Suum Cuique Mainz
3.Platz Kim Hafner Team Ballterrier LLA Saarbrücken

bis 77 kg
1.Platz Marc Becker Suum Cuique, Mainz
2.Platz Eddy Steffen Team Muskelkater/ Suum
3.Platz Orlando De Jesus American Top Team ATT (USA)

bis 87 kg
1.Platz Herrig Patrick Suum Cuique Mainz.
2.Platz Antinijo Coso Budocan Frankfurt e.V.
3.Platz Dustin Ball Team Ballterrier LLA Saarbrücken

bis 97 kg
1.Platz Lehel Eszes Suum Cuique Mainz
2.Platz Tomislav Iverac Alliance Jiu Jitsu Offenbach
3.Platz Bernd Recktenwald Team Ballterrier LLA Saarbrücken

bis 97+ kg
1.Platz Walter Koop Academy Maluco/ASV Altenheim
2.Platz Markus Plieninger Ribeiro Jiu Jitsu






3 Mal Bronze, einmal Gold bei der IDM im BJJ BilderBilderBilder
Das Team Maluco nimmt am 17.10.2009 erfolgreich an den internationalen deutschen Meisterschaften im Brazilian Jiu Jitsu teil. Das Team reiste mit 5 Kämpfern zu dem offiziellen Masstabes dieses modernen Kampfsports. Die Kämpfe dauerten bis in die Nacht. Manch kämpfer konnte erst am Abend auf die Matte steigen. Armin Eslami und Michael Hockenjos (Luta Livre Blackbelts und Freunde)
Nicolas Goldammer aus Meißenheim startete in der Kategorie bis 73kg mit Gi bei den U20 Jährigen.  Er setzte sich gegen alle Kontrahenten sehr technisch durch und sicherte sich den Titel. Moritz Hettich aus Kehl startete in der Kategorie bis 79kg bei den U20. Nach nur 3 Monaten Training in der Academy Maluco  erkämpfte sich das Nachwuchstalent einen hervorragenden dritten Platz in seiner Klasse.
Das Fight Team
David Bühler aus Seelbach konnte mit einer gemischten Kampfbilanz zu frieden sein mit seiner Leistung. Für eine Platzierung hat es dieses Jahr nicht gericht.
Wladimir Seel aus Meißenheim kämpfte bei den Senioren ab Blaugurt unter 90 kg. In zahlreichen Kämpfen mass er sich mit den fortgeschrittenen der anderen Erfolgsschmieden und sicherte sich nach spannenden Kämpfen ebenfalls den 3. Platz.

Eugen Kast aus Kehl kämpfte bei den Newcomern bis 90kg ohne Gi. Nach langer Wartezeit konnte er erst spät abends zeigen was er gelernt hat.  Erst im Halbfinale konnte er gebremst werden und stieg mit der Bronzemedaille auf das Siegerpodest.
Eugen Kast, Wladimir Seel und Moritz Hettich (vlnr)
Walter Koop hatte erst um 20 Uhr seinen ersten Einsatz. Da er bereits um 21 Uhr bei der Arbeit sein musste war er bereits auf dem Weg zur Umkleide, als er plötzlich doch noch aufgerufen wurde um zu kämpfen. Das Ergebnis war unter den Umständen mehr Pflicht als Kür, da Koop nicht in den Kampf finden konnte. Der Sportsmann liess sich jedoch weder davon abhalten seinen Kampf zu machen noch seinem Gegner zu dessen Sieg zu gratulieren.
Auch von unseren angeschlossenen Schulen waren grosse Erfolge zu verzeichnen. Die Brüder Artukovic brachten ihr Team zum Turnier mit und fuhren mit Gold und Bronzemedaillen nach Hause :-)

Ein grosses Lob an die Teamkameraden die tatkräftig an dem Erfolg mitgearbeitet haben. Co Coach Steimle supportete das Team während seiner Erholungsphase zwischen der Nachtarbeit.
Platzierungen IDM 2009 Erwachsene


With GI

U20 männlich -70kg
1. Platz Goldammer Nicolas Team Maluco
2. Platz Ziegler Christian JJJC Neuried
3. Platz Pris Eugen JJJC Neuried
3. Platz Siefert Bastian BJJ Freiburg

U20 männlich -76kg
1. Platz Lokhov Sergej Arte Suave Stuttgart (Affiliated Team)
2. Platz Winling Julien Schmitt Team
3. Platz Hettich Moritz Team Maluco
3. Platz Carey Simon Fightteam Impact

U20 männlich -88,3kg
1. Platz Hess Eduard JJJC Neuried
2. Platz Pomaski Philippe Team Basel
3. Platz Bily Alex Grappling Union Dornbirn
3. Platz Artukovic Martin Arte Suave Stuttgart (Affiliated Team)

Weissgurt männlich -70kg
1. Platz Erdogandan Coskun Team Basel
2. Platz Del Fabbro Olivier BJJ Freiburg
3. Platz Aksin Huseyin Gracie Barra
3. Platz Lefrank Michael Alliance BJJ

Weissgurt männlich -76kg
1. Platz Koch Vlad JJJC Neuried
2. Platz Mikus Alexander Alliance BJJ
3. Platz Hnoud Eihoussine BJJ Hutton
3. Platz Louys Patrick Vacirca Team

Weissgurt männlich -82,3kg
1. Platz Gallauner Alexander HSV Grossmittel
2. Platz Schöpflin Thomas Ribeiro Jiu Jitsu
3. Platz Schild Martin Alliance BJJ
3. Platz Mischke Marcin Alliance BJJ

Weissgurt männlich -88,3kg
1. Platz Grebe Johannes JJJC Neuried
2. Platz Bamert Marco Vacirca Team
3. Platz Müller Mathias Dino Team
3. Platz Eggersdorfer Lars Ribeiro Jiu Jitsu

Weissgurt männlich -94kg
1. Platz Estergal Sascha Alliance BJJ
2. Platz Mezoud Salah ohne Verein
3. Platz Osterland Gunar Dino Team
3. Platz Gorgoni Luca Vacirca Team

Weissgurt männlich +94kg
1. Platz Plieninger Markus Academia Stuttgart
2. Platz Knöbel Marco MFFC Marco´s Free Fight Club
3. Platz Fragoso Christian Alliance BJJ

Blaugurt männlich -70kg
1. Platz Doan Vuong Alliance BJJ
2. Platz Wiedemann Felix BJJ Hutton
3. Platz Fregonese Diogo Ribeiro Jiu Jitsu
3. Platz Haldimann Giuliano Vacirca Team

Blaugurt männlich -76kg
1. Platz Rigante Caio Alliance BJJ
2. Platz Brandner Nicolas Gracie Barra
3. Platz Miosga Jo Simon Budocan Frankfurt
3. Platz Berg William Canar Team

Blaugurt männlich -82,3kg
1. Platz Schweikert Karsten Alliance BJJ
2. Platz Ambühl Jonas Vacirca Team
3. Platz Pfändner Enrico Arte Suave Stuttgart (Affiliated Team)
3. Platz Canfora Benoit Canar Team

Blaugurt männlich -88,3kg
1. Platz Dietlein Adrain Academia de Luta
2. Platz Coso Antonijo Budocan Frankfurt
3. Platz Pustan David Grappling Arts
3. Platz Seel Wladimir Team Maluco (Team Maluco)

Blaugurt männlich +88,3kg
1. Platz Rankovic Sascha Alliance BJJ
2. Platz De La Roca Christian Alliance BJJ
3. Platz Mucha Robert BJJ Hutton
3. Platz Petrajtis Alexander Arte Suave Stuttgart (Affiliated Team)

Lilagurt männlich -70kg
1. Platz da Silva Jailson José BJJ Winterthur
2. Platz Köthe Jan Dino Team

Lilagurt männlich -88,3kg
1. Platz Bongers Kevin Alliance BJJ
2. Platz Helmke-Becker Florian Team MMA Zürich
3. Platz Metzler Richard Ribeiro Jiu Jitsu

Master männlich -70kg
1. Platz Laritz Roland Grappling Union Dornbirn
2. Platz Senel Sezai Alliance BJJ

Master männlich -76kg
1. Platz Bahari Armin Alliance BJJ

Master männlich -82,3kg
1. Platz Nassour Joey Grappling Arts

Master männlich -88,3kg
1. Platz Maier Oliver Ribeiro Jiu Jitsu
2. Platz Gardiner Frank Alliance BJJ
3. Platz Khorasani Manoucher BJJ Hutton

Master männlich +88,3kg
1. Platz Hutton Hans BJJ Hutton
2. Platz Weinhold Silvio Dino Team
3. Platz Ferrer Alberto BJJ Winterthur

Weiblich -58,5kg
1. Platz Frodl Melanie Dino Team
2. Platz Korkmatz Rubeyda Arte Suave Stuttgart (Affiliated Team)
3. Platz Taucher Michaela Grappling Union Dornbirn

Weiblich +64kg
1. Platz Jentsch Christina Alliance BJJ
2. Platz Mack Anna BJJ Freiburg

Open GI
1. Platz De La Roca Christian Alliance BJJ
2. Platz Petrajtis Alexander Arte Suave Stuttgart (Affiliated Team)
3. Platz Kobe Daivid Alliance BJJ
3. Platz Rankovic Sascha Alliance BJJ

No GI

Weissgurt -67kg
1. Platz Del Fabbro Olivier BJJ Freiburg
2. Platz Thomann Marcel Fight Gym Aarau
3. Platz Pawlisch Jochen BSC Wetzgau
3. Platz Bolich Artur Arte Suave Stuttgart (Affiliated Team)

Weissgurt -73kg
1. Platz Sabo Gabriel Fight Gym Aarau
2. Platz Hnoud Eihoussine BJJ Hutton
3. Platz Norris Jonathan Team Choco
3. Platz Mitrovic Nedo Grappling Union Dornbirn

Weissgurt -79kg
1. Platz Dreilich Mark Dino Team
2. Platz Bily Alex Grappling Union Dornbirn
3. Platz Buser Sébastian Vacirca Team
3. Platz Kokeza Nenad Fight Gym Aarau

Weissgurt -85kg
1. Platz Dreesen Lucas Grappling Arts
2. Platz Atmanspacher Felix Grappling Arts
3. Platz Eggersdorfer Lars Ribeiro Jiu Jitsu
3. Platz Grebe Johannes JJJC Neuried


Weissgurt -91kg
1. Platz Estergal Sascha Alliance BJJ
2. Platz Shelley David Team Choco
3. Platz Mascher Martin Ribeiro Jiu Jitsu
3. Platz Kast Eugen Team Maluco

Weissgurt +91kg
1. Platz Ryan Jason Team Choco
2. Platz North Preston Team Choco
3. Platz Göbel Alexander Alliance BJJ

Blaugurt -67kg
1. Platz Laritz Roland Grappling Union Dornbirn
2. Platz da Silva Jailson José BJJ Winterthur
3. Platz Jentsch Christina Team Alliance

Blaugurt -73kg
1. Platz Miosga Jo Simon Budocan Frankfurt
2. Platz Groh Ken Team MMA Zürich
3. Platz Stinner Christian Team MMA Zürich
3. Platz Cilsoy Gökcer Mekong Box Gym

Blaugurt -79kg
1. Platz Janssen Malte Taifun Luta Livre
2. Platz Berg William Canar Team
3. Platz de Souza Alan Freitas Carlson Gracie Rio
3. Platz Malischewski Micheal Dino Team

Blaugurt -85kg
1. Platz Pustan David Grappling Arts
2. Platz Coso Antonijo Budocan Frankfurt
3. Platz Metzler Richard Ribeiro Jiu Jitsu
3. Platz Canfora Benoit Canar Team

Blaugurt +85kg
1. Platz Fischer Johannes Alliance BJJ
2. Platz De La Roca Christian Alliance BJJ
3. Platz Johnnson Scott Arte Suave Stuttgart (Affiliated Team)
3. Platz Heydari Mikael Ribeiro Jiu Jitsu

Open no GI
1. Platz Petrajtis Alexander Arte Suave Stuttgart (Affiliated Team)
2. Platz Knöbel Marco Alliance BJJ
3. Platz Fischer Johannes Alliance BJJ
3. Platz Howard Wesley Submissionteam Nürnberg





2 Kämpfer 2 Siege bei der Fightnight Freiburg  Bilder
Am Samstag den, 10.10.2009 fand in Freiburg die zweite Fight Night statt.

Die Kampfsportgala hatte  dieses Jahr wieder einiges zu bieten. Es standen Kick-  und Thaiboxkämpfe, Mixed Martial Arts- und Promiboxkämpfe auf dem Programm.

Im Rahmenprogramm zeigten lokale Kampfsportschulen was sie zu bieten haben. Für das Team Maluco kämpften Cladio Esposito und Sascha Mehmedov
Walk in
Einen der beiden Promi-Boxkämpfe bestritt der Offenburger Hip Hopper und OT- Kolumnist Claudio Esposito. Nachdem er letztes Jahr als begeisterter Zuschauer auf der Gala war, entschloss er sich selbst in den Ring zu steigen. Er trat gegen den Freiburger Szene DJ und Herausgeber des Kulturmagazins Subculture Christian Gimbel an. Der Kampf war auf 4 Runden angesetzt und die beiden haben in der ersten Runde auch gleich ordentlich begonnen mit den Fäusten zu fechten. Esposito dominierte den Kampf von Anfang an und hatte Gimbel in der zweiten Runde so hart getroffen das dieser angezählt wurde. Ein klarer Punktsieg zu gunsten von Esposito war das Ende eines spektakulären Promi-Boxkampfes. linker Haken von Esposito
Sascha Mehmedov kämpfte nach Kickboxregeln den Eröffnungskampf der Veranstaltung. Saschas Gegner eröffnete den Kampf unmittelbar nach dem "Touch Glove". Überrascht vom unmittelbaren Angriff schaltete Sascha sofort auf Vollgas. Nach einer Minute trifft Sascha seinen Kontrahenten mit einem kracheneden linken Haken, welcher diesen zu Boden schickte. Claudio Esposito mit linker Gerade
Esposito, der vorher noch nie Kampfsport betrieben hat bereitete sich in der Akademie Maluco im ASV Altenheim auf seinen Kampf 3 Monate lang intensiv vor. Boxtrainer Joachim Steimle kümmerte sich bestens um seine Schützlinge und trug damit wie auch die Sparringspartner massgeblich an dem tollen sportlichen Erfolg bei. Vielen Dank auch an den Boxtrainer Mladen und den Dragonsclub Hügelsheim für die Unterstützung in der Ringecke sowie dem Support im Training.

M. Hockenjos
Trainer und Kämpfer





Trainingsaufenthalt in Rio de Janeiro
Nach drei Wochen Training in der BJJ-Academy Nova Geracao und mit der Luta-Livre Legende Roberto Leitao kehrt Hockenjos am 13.9. von seiner Fortbildung zurück. Ein paar Eindrücke von der Frei- und der Arbeitszeit in Rio kann man in der Bildergallerie bekommen.  

Bildergallerie
vlnr Michael Hockenjos, Pequeno, Roberto Leitao und Paulo





Brazilian Jiu Jitsu Prüfung für die nächste Generation
Am 14. August nahmen nach intensiver Vorbereitung 10 Kinder der Meißenheimer Brazilian Jiu Jitsu Kindergruppe unter Schwarzgurt Michael Hockenjos an ihrer ersten Gürtelprüfung teil. Neben Grundübungen, Techniken und Ginastica Natural überzeugten die kleinen Lutadores (portugiesisch für Kämpfer) daß sie faire Sportsmänner sind.

Ein grosses Dankeschön an meine Assistentin Vanessa Hoppen für die Unterstützung rund um das Training.

Michael Hockenjos
Die erfolgreichen Prüflinge
Bildergallerie1










Michael Hockenjos entwickelt kleinen Trainingshelfer
Zusammen mit Ek-Systems entwickelte Michael Hockenjos einen Fighttimer für Konditionstraining.
Er bietet sehr vielseitige Funktionen, ist sehr klein und handlich und selbst mit Handschuhen zu bedienen. Keine Hebel und Drehschalter die gerne mal abbrechen. Trainer der FFA nutzen den Timer bereits in ihrem vielseitigen Training.
Bilder  Shop

Fighttimer von Ek-Systems, die rechte Hand im Training






Trainingswoche vom 31.7.2009 bis 4.08.2009 in Neuried Altenheim
Gleich zum Auftakt der Sommerferien fand eine Trainingswoche für BJJ, Luta Livre und MMA statt. . Neben 2 Trainingseinheiten pro Tag gab es Zeit für Fachsimpelei am Lagerfeuer und Campingstimmung. Das Camp zeichnete sich durch hervorragende Stimmung und einer tollen Trainingsatmosphäre aus.  Nach dem MMA Training
So ganz nebenbei wurden einige Teilnehmer aufgrund ihres Fortschrittes graduiert.

Amarela
Simi
Markus Weilguni
Gunter Wolbank
Karl-Heinz Oleksiak

Laranja
Christian Eckert
Benjamin Marchetti
Lukas Juvan

Verde
Björn Schmiedeberg

Azul
Martin Guggi
Martin Arukovic

Herzlichen Glückwunsch
Congrats zur Beförderung







Fight 2 Finish - Ringen bis zur Aufgabe

Eugen Kast feiert Debut mit der Silbermedaille beim Fight 2 finish in München

Am Sonntag nahmen 3 Sportler des Fight Team Maluco erfolgreich bei dem 2. Münchner Grapplingspektakel teil.

Aldo Caruso, Eugen Kast und Joachim Steimle starteten in der Kategorie bis 93 kg. Aldo sowie Eugen konnten ihre Vorkämpfe gewinnen. Eugen dominierte seine Gegner, selbst im Finale. Kurz vor Ablauf der Kampfzeit und Punktevorsprung konnte Eugens Gegner überraschend einen Fusshebel ansetzen und Eugen musste aufgeben um keine Verletzungspause zu riskieren.

Aldo zeichnete sich durch seinen Kampfgeist und Siegeswillen aus und gewann mehrere Kämpfe in der Vorrunde bis zum Halbfinale. Auch in der Trostrunde konnte er punkten und verpasste den 3. Platz nur knapp.

Joachim bereitete sich sehr gut für sein Debut im Grappling vor und zählte zu den Favoriten in seiner Klasse. Nach langer Verletzungspause lag der Fokus allerdings nicht auf dem Titel, sondern der Gesundheit. Der spannende Kampf gegen den anschliessenden Turniersieger endete abrupt und unerwartet, nachdem ein lautes Geräusch aus dem Knie von Joachim die sofortige Aufgabe zur Folge hatte um langwierige Verletzungen zu vermeiden.

Ein besonderes Merkmal dieses Sportes ist es, aufzugeben wenn die Situation es erfordert. Durch regelmässiges Training lernt man den Punkt an dem man dies tun sollte sehr genau kennen. Im Gegensatz zu verschiedenen anderen Kampfsportarten ist es „nicht“ anrüchig aufzugeben, sondern ein Zeichen der Vernunft und das Mittel zur  Verletzungsprävention.

Ergebnisse
Frauen:
1. Alexandra Sanchez (MMA Berlin)
2. Daniela Fölsl (Sanefighting)
3. Hoffmann Tanja (Team German Oak)

63 kg Anf. und Fort.:
1. Harry Sauter (German Top Team)
2. Kevin Müller
3. David Jakobiac

- 70 kg Anf.:
1. Wesley Hosey (Dragon Gym)
2. Adrian Theo
3. Andy Hackleroad

- 80 kg Anf.:
1. Ed Hanud (Groundfighter)
2. Rudi Mörgele
3. Franz Birk

- 93 kg Anf.:
1. Cehan Topal (Groundfighter)
2. Eugen Kast (Team Maluco)
3. Dominik Yeo (Groundfighter)

- 125 kg Anf. + Fort.:
1. Thorsten Kronz (Team German Oak)
2. Valentin Yeo (Groundfighter)
3. Leuchter Johann (Grappling Union Dornbirn)

- 70 kg Fort.:
1. Luis Greco (Groundfighter)
2. Maximilian Fabri (Team Jorge Gurgel)
3. Moritz Zehl (Team Jorge Gurgel)

- 80 kg Fort.:
1. Charly Wegener (Groundfighter)
2. Gerhard Tenhündfeld
3. Max Schmidt

- 90 kg Fort.:
1. Robert Mucha (Groundfighter)
2. Richard Metzler (Sanefighting)
3. Tarik Kuzucu (Dragon Gym)

- Open Class:
1. Benjamin Nüßle (German Top Team)
2. Tarik Kuzucu (Dragon Gym)
3. Felix Wiedemann (Groundfighter)
Gerhard Thenhündfeld


Kampfrichterlehrgang des MMA-Verbandes
Die deutschen Medien wollen der Öffentlichkeit nach wie vor regelmäßig weismachen, dass der MMA-Sport nur eine wilde Prügelei ohne Regeln ist. 
Bericht auf Ground&Pound    Bilder
Die erfolgreichen Teilnehmer des Lehrgangs







Michael Hockenjos trainiert mit Ivan Ivanov 
Am 30. April trainierte Michael Hockenjos mit dem Nationaltrainer im Ringen der USA, Ivan Ivanov. Er vertiefte dabei seine Kenntnisse im Umgang mit Training bags, Trainingpuppen und einigen anderen Interessanten Trainingsgeräten. Das Seminar wurde von der Firma Foeldeak organisiert und in der Sportschule Köln durchgeführt.





Kampfsportler trainieren für Krebskranke Kinder
Am 16.05.2009 veranstaltetete die PFS Schule Rhein-Neckar zum 2. Mal ein Benefizseminar zugunsten des Waldpiraten Camp.

Der Organisator des Benefizseminar Willi Ziegler konnte dem Waldpiratencamp einen Check über
3000 Euro überreichen.
Bildergallerie
Flyer Benefizseminar in Heidelberg




Professor Renatinho zu Besuch in der Akademie Maluco 
Zum 5. Mal konnte Michael Hockenjos einen Besuch des Top-Atethen und Trainer Renato Migliaccio organisieren.  5 Tage lang standen im Zeichen des Zweikampfes. Renato nutzte die Zeit auch um die Arbeit der Trainer zu überprüfen.
Sehr zufrieden mit der Arbeit wurden einige Teammitglieder von Professor Renato graduiert.
Renato zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ausbildungsstand der Sportler. Er konnte sich während seines Besuches ein gutes Bild über das Training und den Fortschritt machen seit seinem letzten Besuch.
Im Rahmen der Trainingswoche gab es dann auch Beförderungen um den Fortschritt auch für andere erkennbar zu machen.

Folgende Teamkameraden wurde graduiert:

Faixa amarela: Joachim Giesler, Eugen Kast und Alexander Fehl 

Faixa verde: Falko Bieler, David Bühler, Walter Koop, Rene Reich, Joachim Steimle, Nico Wernicke und Aldo Caruso

Faixa azul: Waldemar Lackmann, Paul Schuwald, Wladimir Seel, Kai Ulm, Tobias Walter, Tobias Hodapp





Brazilian Jiu Jitsu  erfolgreich bestanden
Am 08. Februar nahmen 7 Sportler der Brazilian Jiu-Jitsu Akademie Maluco bei der Gürtelprüfung zum ersten Schülergrad teil.
Die erfolgreichen Teilnehmer von links nach rechts:
Waldemar Lackmann, Manuel Cazzato, Walter Koop, Nicolas Goldammer, Tobias Hodapp, Nico Wernicke und Brigitte Beyer.
Erfolgreiche Teilnehmer






Der Amateur Freefight Verband bietet ab 2009 die Ausbildung zum FFA-Instructor an 4 Standorten in Deutschland an. Zum Auftakt der Ausbildung bietet die FFA exclusiv für die künftigen Instruktoren am 24.25.01.09 ein Einführungsseminar mit allen 4 Full-Instructors an.
Termine und Inhalte der Ausbildung




Fightnight in Freiburg am 6. Dezember 
Mirko Reinhard fällt leider wegen Verletzung aus

Es werden Ersatzkämpfer gesucht für Mirko Reinhard sowie Marcello Wallut

Am 06. Dezember 2008 findet in Freiburg die FIGHT NIGHT FREIBURG statt. Der Veranstalter:"Eine Kampfsportgla der Extraklasse, die dem kampfsportbegeisterten Publikum neben vielen interessanten Kämpfen ein buntes Rahmenprogramm bereithält."
Homepage des Veranstalters





FILA Wrestling - Fédération Internationale des Luttes Associées
Das Team Maluco startet mit drei Kämpfern an der Swiss Open, welche von der Fila in Aarau ausgerichtet wurden. Walter Koop (-120kg) und Tobias Hodapp(-70kg) feierten ihr Debut. Für David Bühler (-80kg) war es der 2. Wettkampf. Alle drei konnten nach guten Kämpfen jeweils den dritten Platz in ihrer Kategorie erkämpfen.

Am Tag vor dem Turnier nahmen T. Hodapp und M. Hockenjos erfolgreich bei der Fila-Schiedsrichterschulung teil. Beide bestanden die Prüfung und sind nun lizenzierte Fila-Schiedsrichter.





Workshop: Raufen nach Regeln in der Grundschule
Am Mittwoch den 12.11.2008 fand in der Grundschule Nonnenweier im Rahmen der Projekttage ein Kurs im Raufen nach Regeln statt. Zwei erste Klassen und eine zweite Klasse haben mit viel Spass und Einsatz unter fachmännischer Anleitung gerauft was das Zeug hält.
Zur Bildergallerie
Michael Hockenjos (oben rechts) mit den Zweitklässlern





IIX. Brazilian Jiu Jitsu IDM in Neuried Ichenheim
Am 25. und 26. Oktober ´08 fanden wieder die Int. Dt. Meisterschaften im BJJ mit und ohne kimono statt.
Trainer M. Hockenjos startete spontan aufgrund der Ausfälle im Team. Er sicherte sich in der Eliteklasse mit Kimono bis 70kg den dritten, ohne Kimono bis 67kg den ersten Platz. David Bühler zeigte an seinem ersten Grapplingturnier 3 tolle Kämpfe, von denen er einen gewinnen konnte. David zeigte grosses Talent und wird bestimmt bald erste Erfolge verbuchen können.





Franjo Artukovic zu Besuch bei Renato Migliaccio
Franjo besuchte Renato Migliaccio, den Mentor des Team Maluco und wurde aufgrund seiner Fortschritte und Erfolge zum Purplebelt befördert.






Workshop: Jugend und Kultur im Schlachthof Lahr
Michael Hockenjos leitet vom 17. Oktober bis 5. Dezember den Workshop "Brazilian Jiu-Jitsu" the art of the little man. Das Projekt ist für Jugendliche ab 12 Jahren.
Trainingszeiten, Ausschreibung folgt
Mehr über den Schlachtof unter: www.schlachthof-lahr.de





Sommerferienprogramm in Meißenheim
Am 3. und 5. September bot Michael Hockenjos in der Gemeinde Meißenheim Schnuppertraining im Ringen und Raufen für Kinder ab 4 Jahren an. Es nahmen 22 Kinder an den beiden Kursen teil. Annette Hoppen -ehemalige Europameisterin dieses Sports- gestaltete die Kurse mit.   Bilder Raufen - weils Spass macht





Kämpfen und campen im ASV-Altenheim
Vom 1.08. bis 5.08.08 fand in Neuried Altenheim ein Trainingscamp für Brazilian Jiu Jitsu, Luta-Livre und Vale Tudo statt. Die Teilnehmer aus Österreich und Deutschland hatten viel Spass und Training miteinander. Auch das abendliche Beisammensein war mit durchweg super Stimmung geprägt.
Ganz besonderen Dank an Mike Cüppers - Luta Livre Blackbelt aus Köln - der die Trainingswoche mit ausgezeichnet geleiteten Trainingseinheiten bereichert hat. Herzliche Gratulation an Paul Schuwald zum Orangebelt im BJJ. KKB, Bilder
Teilnehmer der Trainingswoche






Graduierung der Kindergruppe in Meißenheim
Am Freitag vor den grossen Ferien fand die erste Gürtelprüfung der Kinder im Brazilian Jiu-Jitsu statt. Die erfolgreichen Kinder freuten sich sehr über die Auszeichnung und liessen sich gerne nach getaner Arbeit fotografieren.
Mehr Bilder
Stolze Kämpfer nach der Gürtelprüfung






Team Maluco in Lossburg
Das Team Maluco nimmt mit 3 Kämpfern bei der Newcomerveranstaltung des Shido-Labels von Peter Angerer Teil. Eine gewohnt vorbildliche Organisation und sportlich hervorragende Leistungen zeichneten das Event aus. Bericht folgt. BilderBericht des Veranstalters Rene Reich (links)






Deutscher Sieger bei Grapplers Quest
Franjo Artukovic vom Team Maluco hat am 28.06.08 bei der Grapplers Quest in New Jersey die Gewichtsklasse -149,9 lbs in der Kategorie no gi intermediate gewonnen. NewsKKB, Video Franjo Artukovic (links)






Deutsche Meisterschaft im Aufgaberingen
Am Sonntag den 29.06.08 fand in Großbettlingen die erste deutsche Meisterschaft im Aufgaberingen statt. Hervorragend organisiert wurde das Turnier vom Shidokan Verband Deutschland unter Peter Angerer.

Für das Team Maluco startete der Trainer Michael Hockenjos. Er erkämpfte sich die Silbermedaille. Bericht des Veranstalters
Deutsche Meisterschaft im Aufgaberingen







Graduierungen im Team Maluco   
Raphael Wutke: faixa azul (Blaugurt)

R. Wutke (links), M. Hockenjos (rechts) bei der Verleihung KKB
Dominik Artukovic: faixa roxa (Lilagurt)
 
Toco (links), D. Artukovic (rechts) bei der Verleihung





Deutscher Sieger bei Grapplers Quest
Franjo Artukovic vom Team Maluco hat am 28.06.08 bei der Grapplers Quest in New Jersey die Gewichtsklasse -149,9 lbs in der Kategorie no gi intermediate gewonnen. Er startete für das BTT-Canada, wo er gerade unter Fabio Holanda trainiert.
Von vier Kämpfen gewann er drei nach Punkten und einen durch Triangel. Er darf sich jetzt "U.S. National Champion" nennen!

Schon zuvor siegte er bei der Tristar Grappling Championship in Montreal und bei der Bravado No-Gi Classic in Toronto. Bei diesen Turnieren gewann er von seinen 6 Kämpfen 4 durch Submission und 2 durch Punkte.
Franjo Artukovic (links)




Trainingswoche in Altenheim  
Vom 1.8. bis zum 5.8. findet in Altenheim eine Trainingswoche statt. Die Referenten Mike Cüppers und Michael Hockenjos geben Unterricht im Grappling und Vale Tudo. Der Lehrgang ist offen für alle Sportsmänner und Frauen. Ausschreibung, KKB No Gi Training mit Renatinho




Trainingsaufenthalt in Brasilien                          

Der 3-Wöchige Trainingsaufenthalt in Brasilien zusammen mit Mike Cüppers und Marcel Pino ist leider gestern zu Ende gegangen. Michael Hockenjos trainierte sowohl bei Daniel D´Dane, Roberto Leitao als auch in der Brazilian Jiu Jitsu Akademie Nova Geracao. Am Freitag den 31. Mai absolvierte Michael Hockenjos die Prüfung zum Faixa Preta unter Daniel D´Dane. Er wurde zusammen mit Mike Cüppers ebenfalls Faixa Preta und Marcel Pino (Faixa Roxa) graduiert.  KKB, Gallerie Mestre Roberto Leitao und Michael Hockenjos





Brüder Artukovic erfolgreich bei Wettkämpfen   
Dominik und Franjo Artukovic aus Stuttgart vertreten das Team Maluco international. Dominik trainierte Juli 07-Juni 08 in der Akademie Nova Geracao in Brasilien und nahm dort an Wettkämpfen teil. Franjo trainiert momentan in Kanada im BTT und kämpft dort fleissig. Beide nutzen ihr Studium um auch im Ausland etwas zu trainieren und Erfahrungen zu sammeln. zu den Videos





Fudder.de zu Besuch in der Akademie Maluco
MMA, Mixed Martial Arts sind die gemischten Kampfkünste. Realitätsnah und effektiv. Oft als Hahnenkämpfe oder Kämpfe ohne Regeln missverstanden. Wer den Sport kennt weiss es besser.

Den Versuch vom Internetportal Fudder zur Aufklärung kann man hier lesen.

Direktlink zu Fudder.de
Pratzenarbeit




Bizeps Lock - Video auf Youtube
Das Unterschätzen dieses Hebels führt seit Jahren zu schlimmen Verletzungen. Veranstalter reagieren mit dem Verbot dieser Technik.
Ich bin für die Behandlung von Ursachen nicht von Symptomen.
Team Maluco
Deshalb habe ich mit Unterstützung von R. Wutke und K. Ulm ein Video zur Aufklärung gedreht.
Diskussion im KKB, KKB-promoVideo



BJJ Blackbelt Renatinho in Altenheim                                        
Vom 3. bis 9. März war der BJJ Blackbelt Renatinho in zu Gast bei M. Hockenjos.
Renatinho zeigte sich sehr erfreut über die Nachwuchsarbeit sowohl bei den Kindern als auch bei den Erwachsenen.

No Gi Training mit Renatinho
Es gab täglich die Möglichkeit mit Renatinho zu trainieren. Das Angebot wurde gerne genutzt. Am Donnerstag den 9. März waren wir zu Gast im Budozentrum Offenburg, um interessierten Budokas das Vale Tudo und Brazilian Jiu-Jitsu näherzubringen. Den Abschluss des Besuches machten wir im PSK Karlsruhe. Gastgeber Christian Hoffmann wartete mit einer Gruppe interessierter Kampfsportler auf. Franjo (links) und sein Bruder Martin Artukovic (in der Triangel)
Eine sportliche Atmosphäre und ein tolles Training machte Lust auf mehr. Franjo Artukovic aus Stuttgart, Schüler von Michael Hockenjos durfte sich über die Verleihung zum Blaugurt durch Renatinho freuen. Hockenjos selbst bekam den braunen Gurt verliehen.
Kindertraining, Training Erwachsene,Offenburg, PSK, mehr...
M. Hockenjos, R. Migliaccio, A. Caruso


Submissao 2008 
Am 16.02. fand in Karlsruhe das 5. Mal eines der grössten BJJ Turniere in Deutschland statt. Das Team Maluco war wieder sowohl mit Kämpfern als auch mit Helfern zur Stelle. Das Wiegen und Listenerstellen wurde wie in den Vorjahren in Kooperation mit Ek-Systems durchgeführt. Um dem Ansturm gerecht zu werden konzentrierte M. Hockenjos sich Philipp Grieble Newcomer im Team Maluco (oben)
zusammen mit  dem Programmierer der Software auf die Listen und den Hauptkampfrichtertisch um einen möglichst reibungslosen Turnierbeginn zu sichern.
ein paar Bilder


Ergebnisse Submissao 2008  
                                     

BJJ Beginner

Damen + 60 KG

1. Korkmaz, Rubeyda Team Behring JJ Stuttgart
2. Kaiser, Christiane Team Martial Arts Academy Mannheim

Herren -67 KG

1. Kai Decker-Conradi Team Alliance Karlsruhe
2. Alexander Bily Team Tao Kung Fu
3. Joschua Bezold Team Sanefighting München

Herren -77 KG

1. Voldisvov Koch Team BJJ Neuried
2. Bruno Fernandes Team Inpact
3. Tobias Frieß Team Herb Grappling Arts Freiburg

Herren -87 KG

1. Pascal Krauss Team Herb Grappling Arts Freiburg
2. David Pustan Team Herb Grappling Arts Freiburg
3. Felix Sommer Team Sanefighting München


Herren -97 KG

1. Mikael Heydari Team Groundfighter AKXE BJJ
2. Leo Kandlin Team Alliance Karlsruhe
3. Christoffer Jonsson Team Herb Grappling Arts Freiburg

Herren +97 KG

1. Gregor Kurfer Team Academia de Luta Augsburg
2. Bernd Überschär Team Herb Grappling Arts Freiburg
3. Andreas Schmidt Real Arts?? Weingarten


BJJ Advanced


Damen +60 KG

1. Katharina Sternecker Team Sanefighting München
2. Christina Jentsch Team Alliance Frankfurt

Herren -67 KG

1. Laritz, Roland Team Tao Kung Fu
2. Schillinger, Marcus Team Maluco

Herren -77 KG

1. Wolfgang Heindel Team MR Germany
2. Felix Penzer Team Behring JJ Stuttgart
3. Sebastian Reich Team Army Combatives Uni Erlangen

Herren -87 KG

1. Hans Hutton Team Groundfighters
2. Nicolas Penzer Team Behring JJ Stuttgart
3. Max Friedrich Team BJJ Neuried

Herren -97 KG

1. Johannes Wieth Team Sanefighting München
2. Lehel Eszes Team Suum Cuipue
3. Enrico Liebich Team R.F.S. Vale Tudo Saarbrücken

Herren + 97 KG

1. Sven Rug Team Alliance Karlsruhe
2. Stefan Janosch Team Alliance Karlsruhe

Open Class

1. Gregor Herb Team Herb Grappling Arts Freiburg
2. Lehel Eszes Team Suum Cuipue
3. Marcus Schillinger Team Maluco


Submission Wrestling Beginner


Damen +60 KG

1. Rubeyda Korkmaz Team Behring JJ Stuttgart
2. Nina Weber Team Suum Cuipue
3. Christiane Kaiser Team Martial Arts Academy Mannheim

Herren -67 KG

1. Joschua Bezold Team Sanefighting München
2. Maurice Skober Team ?
3. Maziar Rastegar Team Fighter Fitness

Herren -77 KG

1. Robert Barth Team Grappling Bonn
2. Tobias Frieß Team Herb Grappling Arts Freiburg
3. Ruben Crawford Team Cologne Freefighters

Herren -87 KG

1. David Pustan Team Herb Grappling Arts Freiburg
2. Felix Sommer Team Sanefighting München
3. Pascal Kraus Team Herb Grappling Arts Freiburg

Herren -97 KG

1. Erol Bayram Team KIBOJU
2. Mikael Heydari Team Groundfighter AKXE BJJ
3. Christoffer Jansson Team Herb Grappling Arts Freiburg

Herren +97 KG

1. Bernd Überschär Team Herb Grappling Arts Freiburg
2. Kiril Petrov Team KIBOJU
3. Gregor Kurfer Team Academia de Luta Augsburg


Submission Wrestling Advanced

Damen -60 KG

1. Christina Jentsch Team Alliance Frankfurt
2. Catja Reith Team Cologne Freefighters

Herren -67 KG

1. Frank Stäblein Team Suum Cuipue
2. Roland Laritz Team Tao Kung Fu
3. Theo Tsirmpas Team Cologne Freefighters

Herren -77 KG

1. Malte Janssen Team Taifun Luta Livre
2. Kristijan Zadro Team Team Brotherhood RODGKU
3. Sebastian Reich Team Army Combatives Uni Erlangen

Herren -87 KG

1. Peter Frontera Team Academia de Luta Augsburg
2. Melik Kosma Team Alliance Karlsruhe
3. Hans Hutton Team Groundfighters

Herren -97 KG

1. Johannes Wieth Team Sanefighting München
2. Cem Orum Team Basel
3. Lehel Eszes Team Suum Cuipue

Herren +97 KG

1. Stefan Janosch Team Alliance Karlsruhe
2. Sven Rug Team Alliance Karlsruhe

Open Class

1. Gregor Herb Team Herb Grappling Arts Freiburg
2. Kristijan Zadro Team Brotherhood RODGKU
3. Stephan Janosch Team Alliance Karlsruhe





Altenheimer Aufgaberingen                            
Am 19.01. fand in Altenheim das 3. "Altenheimer Aufgaberingen" statt.
Das Turnier diente zur Vorbereitung des "Submissao" in Karlsruhe, welches am 16.02. zum 5. Mal stattfindet. Aufgrund der begrenzten Kapazität wurden befreundete Kampfsportschulen zu diesem Event eingeladen.
Philipp und Dominik im Viertelfinale
Unter den 30 Teilnehmern herrschte durchweg eine freundschaftliche Stimmung. Neulinge in dieser Sportart hatten die Möglichkeit Erfahrungen zu sammeln. Sie konnten sich in speziellen Leistungs -und Gewichtsklassen messen.
Die fortgeschrittenen durften in der offenen Klasse mitmitschen. Die Kämpfe waren durchweg fair und spannend. 

Open Class
In der offenen Klasse gaben sich auch erfahrene Veteranen wie Marius Maissen (Fightgym Aarau) und Peter Angerer (German Top Team) die Ehre.
Ein besonderer Programmpunkt des Tages war der Superfight zwischen Marcus Schillinger (Team Maluco) und dem fünffachen deutschen Meister G/R Frank Stäblein (Suum Cuique). Ein spannendes Match, das der erfahrene Atleht aus Mainz mit einem Punktesieg für sich entschied.
Falko Bieler (Team Maluco)
Bilder ,noch mehr Bilder, Bericht Fightteam Aarau
Ergebnisse:

-67kg

1. Platz   Max Schmid (Kamikaze Nürtingen)
2. Platz   Stefan Hoss (Kamikaze Nürtingen)
3. Platz   Radic Josip (Fightgym Aarau)
4. Platz   Volkan Ickin (Fightgym Aarau)


-77kg

1. Platz   Ali Uygun (Fightgym Aarau)
2. Platz   Denis Holder (Kampfsportschule Allerborn)
3. Platz   Kai Ulm (Team Maluco)
4. Platz   Erich Stranz (Kampfsportschule Allerborn)


-87kg

1. Platz   Vladimir Seel (Team Maluco)
2. Platz   Falko Bieler (Team Maluco)
3. Platz   Kristian Ozimec (Fightgym Aarau)
4. Platz   Marlon Höss-Böttger (Fightgym Aarau)


über 87kg

1. Platz   Philipp Grieble (Team Maluco)
2. Platz   Jacek Navrot (Suum Cuique)
3. Platz   Christian Hoffmann (Team Hoffmann)
4. Platz   Christian Czakay (Team Hoffmann)


offene Klasse

1. Platz   Marius Maissen (Fightgym Aarau)
2. Platz   Frank Stäblein (Suum Cuique)
3. Platz   Franjo Artukovic (Team Maluco)
4. Platz   Philipp Grieble (Team Maluco)





Free-Fight in Deutschland                                          
Interview mit Andreas Stockmann - Präsident der Freefight - Association Deutschland e.V. in den "Jungen Medien Hamburg"
jungemedien-hamburg.de
Freefight - nicht frei von Regeln, sondern offen für jede Kampfkunst





Raufen nach Regeln                                             

seit Anfang November unterrichtet Michael Hockenjos Kinder ab 4 Jahren im Ringkampf. Auf Nachfrage der Kindergartenleiterin Arche Noah in Meißenheim wurde der Kurs ins Leben gerufen.
mit Spass und immer fair, geht das?
Zeitungsbericht, Bericht auf der FFA-Seite, Bildergallerie





Just for fun 14                                            

Am 24.11. fand das Newcomer Grappling Event in der Kampfsportschule Allerborn statt.  Aldo Caruso vom Team Maluco machte hier erste Grapplingerfahrungen.
Justforfunbacknang
Das Turnier wurde durch gute Stimmung, sportlichkeit und fairen Kämpfen geprägt. Die Organisation war einwandfrei und liess keine Wünsche offen.

Aldo nutzte die Gelegenheit beim Schopf und entschied sich 2 Kämpfe zu absolvieren. Beide Gegner waren vom Suum Cuique Mainz.  Beide Kämpfe wurden sehr fair und auf gutem technischen Niveau geführt.  Den ersten Kampf konnte Aldo in der 3. Runde nach einem Seoi Nage Versuch von Maurice Strober mit Mata Leao beenden. Im zweiten Kampf traf er auf Rainer Schneck. Beide Kämpfer hatten ihre Chancen in diesem Kampf. Rainer nutzte eine davon und beendete den Kampf in der 2. Runde mit einer Würgetechnik.

Vielen Dank an die Veranstalter für das schöne Turnier.

Michael Hockenjos

Bericht der Veranstalter

Bilder





Jeder bekommt was er verdient                                            
Im November wurden Mitglieder des Teams und Teilnehmer des Blaugurtprogramms befördert. Team
Dominik Schmidt, links (silver medal -67kg)
Im Oktober legten folgende Teilnehmer des Blaugurtprogramms die Prüfung zum Orangegurt ab:
Toni Calma, Franjo Artukovic, Kai Ulm und Raphael Wutke

Ausserdem wurden folgende Mitlgieder des Teams befördert:

Gelbgurt:
Nancy Wambui, Wladimir Seel

Orange:
Veronicah Gichuki

Blau (mit Gi):
Dominik Schmidt

Ich gratuliere zum Fortschritt und hoffe ihr trainiert weiterhin mit Spass und Motivation.






Wie bekommt man in der Akademie einen Gürtel und warum?                                
Jeder der regelmässig am Training teilnimmt und seine Fähigkeiten und sein Verständnis für BJJ zeigt, kann an Prüfungen teilnehmen.  Dabei gibt es zu beachten, daß es von einem Grad zum anderen Wartezeiten gibt. Diese sind notwendig, um auch die entsprechende Erfahrung zu bekommen. Man nennt das im Grappling Mat-time.
Gelb Orange Grün Blau Lila 
4 4 8-24 12-18
Ausserdem muss man um den blauen Gürtel zu bekommen mindestens 2 Turniere gekämpft haben.
Um den lila-Gürtel zu bekommen ist die Erfahrung von weiteren 4 Turnieren erforderlich. Natürlich muss man die Turniere nicht gewinnen, sollte sich aber Mühe geben und nicht einfach als Pflichtübung verstehen. BJJ ist ein praxisnaher Sport.
Die Prüfung kostet derzeit 30 Euro und beinhaltet eine Urkunde.
Da ich persönlich die brasilianische Gürtelvergabe für eine sehr gute und sehr persönliche Sache halte möchte ich diese Möglichkeit ebenfalls anbieten. Bei dieser Variante graduiert der Trainer, z.B. nach dem Training einen Schüler, der aufgrund seiner Kenntnisse, seiner Leistungen und seiner Fähigkeiten und befördert ihn damit. Auch Turnierleistungen können so honoriert werden. Auf dem Siegertreppchen einen neuen Gurt zu bekommen ist was feines...

In beiden Varianten wird eine Prüfgebühr von 30 Euro erhoben. Und in beiden Fällen bekommt man eine Urkunde.

Ich möchte, daß "jeder" die Graduierung bekommt, die seinen Fähigkeiten und Kenntnissen entspricht.
Kleiner Exkurs zum Thema Gürtel:

Der Gürteljäger: Der Gürteljäger sammelt Gürtel wie Briefmarken. Er will besonders viele oder besonders wertvolle. Der Gürteljäger hat meist ein schwaches Selbstwertgefühl und versucht sich mit dem Gürtel aufzuwerten. Er versteht nicht, daß nicht nur die Farbe des Gürtels zählt.

Der Tiefstapler: Der Tiefstapler rennt Jahrelang mit dem weissen Gürtel rum und erwähnt bei jeder Gelegenheit, daß er diese Farbe oder jene Farbe besiegt hat, obwohl er selbst ja einen weissen hat. Auf Wettkämpfen nennt man so etwas Sandbagging. Judoschwarzgurte oder Bundesligaringer, die in Anfängerklassen starten sind da besonders unbeliebt.

Manchmal können die Tiefstapler auch gar nichts dafür. Wir sind eine der wenigen Gruppen in Deutschland, die Graduierungen selbst durchführen darf. Ist man in einer Gruppe, die von der Infrastruktur benachteiligt ist, ist die Folge oft, dass man untergraduiert ist. Das ist u. anderem ein Grund dafür, daß ich selbst 4 Jahre den weissen und 4 Jahre den blauen Gürtel getragen habe.

Beides sind Extreme und behindern den Fortschritt.
Aufgaben des Gürtels:

Der Gürtel soll den Stand des tragenden wiederspiegeln.
Er soll dazu motivieren den Grad zu bestätigen und den nächsten anzustreben bis zur Meisterschaft.
Er soll die Trainingspartner und Neulinge dazu motivieren das gleiche zu erreichen.
Der Erfahrene ist an seinem Gürtel zu erkennen und dient als positives Beispiel (nicht nur) auf der Matte.
Der Neuling lässt sich von dem Erfahrenen anleiten und lernt von ihm.
Gerade auf Wettkämpfen dient der Gürtel zur Einteilung der Leistungsklassen.
Er vereinfacht die Klassifizierung aufgrund der Vorleistung in der Organisation.






Internat. Deutsche Meisterschaft Brazilian Jiu-Jitsu                                               

Am 20. und 21.10.2007 fand in Neuried Ichenheim die 7te IDM statt.      

 Dominik in der Backmount
Das Team Maluco wurde durch Franjo Artukovic und Dominik Schmidt vertreten. Franjo startete am Samstag mit Gi in der Kategorie ab Blaugurt bis 76kg.  Franjo kämpfte sehr konzentriert und zielstrebig. Er setzte sich durch bis zum Halbfinale und musste sich dort Mourad Benabdallah geschlagen geben. Er erreichte somit den 3. Platz.

Dominik Schmidt startete am Sonntag ohne Gi bis 67 kg. Dominik setzte sich erfolgreich bis ins Finale durch. Dort führte er einen spannenden Kampf gegen den Berliner Andreas Zwetzig. Kurz vor Ablauf der Kampfzeit Runde 1 konnte der Berliner den Kampf für sich entscheiden.

An dieser Stelle noch mal ein grosses Lob an Franjo und Dominik für die erfolgreiche Teilnahme an diesem wohlbekannten Turnier. Ausserdem Glückwunsch an Martin Artukovic und Sergei (beide trainieren unter Franjos Anleitung) für ihr Debut in der Newcomerklasse U17. Beide erkämpften sich Bronze, Sergei bekam ausserdem den Technikerpreis für seine sauberen Würfe.

Mein Gast, Marcel Pino von unserer Partnerschule "Cologne Freefighters" erkämpfte sich am Sonntag den Titel bis 79kg. Er kämpfte sauber, konsequent und selten länger als 2min.

Es hat mich sehr gefreut die üblichen Verdächtigen wieder zu treffen. Viele grüße nach München, Köln, Mainz und die Schweiz.

Ein dickes Dankeschön an den Veranstalter für die Gastfreundschaft.

Michael Hockenjos








Freefight Association e.V.

Interview mit "Sportler des Monats" - Michael Hockenjos
Ausserdem viele Infos zu Veranstaltungen rund um Grappling und Freefight






Trainingscamp in Altenheim mit Michael Hockenjos
und Mike Cüppers

Ausschreibung , Bericht   

Kampfsportforum
Michael Hockenjos

Die Trainingswoche vom 27.8. bis 31.08.2007 in Altenheim wurde von guter Stimmung und fleissigem Training geprägt. Es fanden täglich 2 Einheiten statt. Wir trainierten mit und ohne Kimono BJJ, sowie Vale-Tudo.

Mike Cüppers unterrichtete die begeisterten Teilnehmer in 3 Vale-Tudo-Einheiten und liess keine Frage offen. Abends am Lagerfeuer sassen wir in gemütlicher Runde zusammen und grillten, fachsimpelten und hatten ne Menge Spass.  

Die Impressionen des Teilnehmers "Wolfi" könnt ihr hier finden www.wolfgang-heindel.de





Trainingscamp in Brasilien mit Prof. Renato Migliaccio

Ausschreibung

Bilder und Bericht  Renato Migliaccio
Prof. Renato Migliaccio




Tsunami Team Maluco holt 2 mal Bronzemedaille bei Tsunami

Team Maluco holt 2 mal Bronzemedaille bei Tsunami-Grapplingmeisterschaft
Am 30.06.2007 fanden in Stuttgart Feuerbach die Weltmeisterschaften im Submission-Wrestling des Shido Verbandes statt. Es nahmen Kämpfer aus Italien, Georgien, Frankreich, Brasilien, der Schweiz und Deutschland teil. Der Erlös der Veranstaltung wird an das Rote Kreuz gespendet und kommt den Opfern der Tsunamikatastrophe zu gute.
Das Team Maluco stellte 2 Kämpfer in den Gewichtsklassen bis 68 und bis 73 kg.
Trainer und Kämpfer bis 68kg Michael Hockenjos zählte als einer der Favoriten in seiner Gewichtsklasse. Jedoch verlor er das Halbfinale überraschend, nachdem er den Kampf durchweg bestimmte. Sein Gegner setzte sich anschliessend ebenfalls gegen den zweiten Titelanwärter aus Italien durch und gewann das Turnier überraschend.
Franjo Artukovic aus Stuttgart trainiert seit 1,5 Jahren im Team Maluco und bestätigte seinen Fortschritt im Training gegen das internationale Teilnehmerfeld. Er kämpfte sich durch seine Gewichtsklasse und verlor ebenfalls nur im Halbfinale.
Das Team um Michael Hockenjos bereitet sich derzeit auf die UGC, die Europameisterschaft im Submission Wrestling  und auf die internationale deutsche Meisterschaft im Brazilian Jiu-Jitsu vor.

Ergebnisse




Dragons Club Hügelsheim

Am 2. Juni fand im Dragons-Fightclub Hüglesheim bei Baden Baden eine
Kampfsportgala statt.

Das Team Maluco stellte sowohl Referees, als auch Kämpfer für die Veranstaltung.

Ergebnisse der Grappling Fights:

            Michael Hockenjos  vs Nicolae Cioloca (Team Schadek Karlsruhe)
            Hockenjos durch rear naked choke

            Raphael Wutke  vs Dominik Englert (Team Schadek Karlsruhe)
            Englert durch Fusshelbel

Auf dem Programm standen Kick- und Thaiboxwettkämpfe, Grappling und Freefight.
Die Gala hat sich durch sportlich harte und sehr faire Kämpfe ausgezeichnet. Ausserdem
RTV anwesend um einen Clip für das regionale Fernsehen zu drehen.





Erste Hürde gemeistert
Folgende Teilnehmer des BJJ Blaugurtprogramms haben am 13.05.2007 die Prüfung zum gelben Gürtel (oder Weiss mit einem Streifen) abgelegt.
Raphael Wutke, Franjo und Dominik Artukovic, Kai Ulm und Udo Wittmann.





Abu Dhabi Combat Club

Am 24. März fand in Finnland Turku die Europaauscheidung für die Submission-Wrestling Europameisterschaft statt.
Michael Hockenjos qualifizierte sich für diesen Wettkampf und stellte sich der Herausforderung.  Neben Hockenjos vertraten Mike Cüppers (Köln), Sandra Kunz und Daniel Ackermann (beide Mainz) und Carsten Ziegler (Saarbrücken) Deutschland.
Die Ausscheidung für die Weltmeisterschaft war sehr professionell organisiert und glänzte durchweg mit Topbesetzungen. Die Pools waren mit jeweils 16 Topkämpfern dieses Sports vertreten. Die deutschen Atlethen wussten, daß alles möglich ist vom ersten bis zum letzten Platz.  
Bericht des Turniers von Mike Cüppers (Quelle: KKB)
So, nach dem ein bischen Zeit vergangen ist, will ich doch noch was zu den Trials schreiben, Sonntag bin ich erst um 23.30 nach Hause gekommen, gestern direkt wieder arbeiten bis spät, deshalb komme ich erst jetzt dazu. Ein anstregengendes und aufregendes Wochenende war das, erst die lange (und hungrige, sowie durstige) Anreise am Freitag, dann der Wettkampf und die ebenso lange Rückreise, ich brauch jetzt erst mal Urlaub!!
Im Hostel trafen Michael und ich auf die Mainzer Daniel, Sandra und Patrick, mit denen wir trotz der Niederlagen eine super Zeit verbracht haben, falls einer von euch mitliest: viele Grüße an euch.
Sandra hat als erste gekämpft und nach Punkten verloren. Ich weiß, daß sie eigentlich besser kämpfen kann, hätte sie ihre Bestform abrufen können, wär da bestimmt mehr gegangen.
Daniels ersten Kampf hab ich nur auf Video gesehen, der ging keine 20 sec., so schnell hatte er den Engländer im Heelhook. Da er aber am Freitag noch beträchtliche Mengen Flüssigkeit ausschwitzen mußte, fehlte ihm im zweiten Kampf einfach die Power. Das konnte man deutlich sehen, daß der Akku leer war.
Mein Gegner war aus Dänemark, physisch wohl der stärkste Gegner gegen den ich je gekämpft hab. Meine Take Down Versuche waren nicht so toll, aber ich konnte mich zur Butterfly Guard setzen. Wir konnten uns aber weder submitten, noch konnte einer Punkte machen, so daß es in die Verlängerung ging. Ähnliches Spiel wie vorher, nur daß es ihm diesmal gelang meine Guard zu passieren und anschließend noch einen "knee on stomach" drei sec. zu halten. Er bekam dann noch einen Punkt abgezogen wegen stalling, am Ende stand es 4:0 und ich war raus. Meinen Heel Hook den ich angesetzt hatte, konnte ich nicht zum Ende bringen - ich konnte ihm das Knie nicht beugen, so daß wir einige male gerollt sind und am Ende neben der Matte lagen. Da fühlte sich das Ding wirklich gut an und ich dachte, daß ich das jetzt durchziehen kann. Tja, und aus unerfindlichen Gründen lies uns der Schiri wieder in der Mattenmitte weitermachen, nach endlosen Diskussionen wurde aus meiner aussichtsreichen Position - gar nix. Aber das soll keine Entschuldigung sein, der Däne hat letztlich verdient gewonnen. Er ist dann gegen den späteren Gesamtsieger mit zwei Punkten Rückstand rausgeflogen.
Maluco hat, wie ich fand, von uns den besten Kampf gemacht. Er kam gegen Teemu Launis, der drei mal das Finale erreichen konnte bei den Trials. Bis zur Verlängerung stand es 0:0, in der Verlängerung konnte der Finne zwei Punkte mit einem Take Down machen, danach hat der nix mehr gemacht außer Stalling. Micha hat den immer wieder aus der Rubber Guard mit Triangle oder Arm Bar attackiert, aber der ist immer wieder rausgekommen. Für mich war der Micha der klar bessere Kämpfer, aber die Punkte hat der Andere gemacht.
Carstens Kampf hab ich leider nur zur Hälfte gesehen, er hat auch nach Punkten verloren, obwohl er für einige Zeit recht dominant gekämpft hat.
Alles in allem war es ein tolle Erfahrung, allein, daß man bei diesem Turnier mitkämpfen durfte, war schon eine Auszeichnung. Das Niveau war natürlich spitze, da war kein Kämpfer dabei, der nicht wirklich was drauf hatte und so tut es mir nicht leid dortgewesen zu sein. Aber NATÜRLICH bin ich trotzdem auch enttäuscht, jeder von uns hätte verdammt gern gewonnen.
So, nach dreimonatiger Vorbereitung mit geradezu mönchischer Lebensweise werde ich mir so Sachen wie Bier, Schnitzel mit Pommes, Käsekuchen und all die ganzen Schweinereien gönnen, auf die ich verzichtet habe.
Grüße Mike

 Bilder








Submissao Competition 2007

Am Samstag den 24. Februar fand im PSV Karlruhe zum vierten Mal in Folge das vom Team Maluco mitorganisierte Submissao statt. 

Dabei sorgten die zahlreichen freiwilligen Helfer des PSV, der Alliance Germany und dem Team Maluco für einen reibungslosen Ablauf, was bei ca. 200 Teilnehmern keine leichte Aufgabe ist. Das Team Maluco bedankt sich an dieser Stelle deswegen noch einmal ganz herzlich bei allen Helfern. Ein besonderer Dank an Cetin Ekin, der nicht nur der Programmierer der Turniersoftware ist, sondern auch vor Ort für die Waage und Listenerstellung zuständig war. Mike Cüppers und Daniel Ackermann bereicherten wie im Vorjahr das Team der Referees. 

Auch dieses Mal wurde die Teilnehmerzahl des Vorjahres übertroffen, wobei auch die Damen gut vertreten waren. Neu waren dieses Jahr Kategorieen für Jugendliche Starter. Gekämpft wurde in den üblichen Gewichtsklassen, mit- und ohne Gi, unterteilt in Anfänger und Fortgeschrittene, sowie in zwei offenen Gewichtsklassen. Trotz mehrerer Ausfälle  wegen Krankheit wurde das Team Maluco mit Erfolg durch Marcus Schillinger und Newcomer Martin Schwarz vertreten. 

Martin trainiert erst seit ca. 4 Monaten Brazilian Jiu-Jitsu und war mit viel Herz bei der Sache. Leider musste er sich in den offenen Klassen jeweils den Favoriten und  späteren Turniersieger geschlagen geben. Jedoch konnte er sich in der Kategorie Newcomer +97 kg mit Gi den 3. Platz erkämpfen. Marcus Schillinger verlor in der offenen Klasse ohne Gi durch Schiedsrichterentscheid nach Verlängerung und verpasste knapp den 3. Platz.

Raphael Wutke

Bildergallerie

Ergebnisse




Abu Dhabi Trials in Mühlheim


Am Samstag den 20.01. startete der Trainer des Team Maluco auf den Trials in Mühlheim an der Ruhr. Er gewann die Kategorie bis 65,9 kg und sicherte sich seinen Platz für die Europaauscheidung am 24.03. in Finnland.

Das Turnier war sehr gut organisiert und trotz Verspätung eines Teams endete die Veranstaltung dank des sauberen Ablaufs am frühen Abend.

Highlightclip

Ergebnisse:

Frauen - 60
1 Carmen Jahnke - IMAG e.V. Berlin
2 Olga Schell - IMAG e.V. Berlin
3 Catja Reith - Cologne Freefighters

Frauen +60
1 Camilla Gjelsten - Frontline Academy - Norway
2 Sandra Kunz - suum cuique mainz
3 Andrea Metzner - IMAG e.V. Berlin

Männer -65,9kg
1 Michael Hockenjos - Team Maluco
2 Philippe Nicolle - Shooters MMA -Schweden
3 Andreas Zwetzig - Team Boxtempel Berlin

Männer -76,9kg
1 Frodi Vitalis Hansen - Team Mascarenhas - Denmark
2 Felipe Enomoto - Fight-World Zürich - Switzerland
3 Patrick Herring - suum cuique mainz

Männer -87,9kg
1 Daniel Dowda - Polen
2 Yasubey Enomoto - Fight-World Zürich - Switzerland
3 Mats Nilsson - Shooters MMA -Schweden

Männer -98,9kg
1 Michael Materla - Berserker Team Poland
2 Michal Bobrowski - Team Zlomiarz - Poland
3 Christian Keßler - suum cuique mainz

Männer +99kg
1 Heiko Schönborn - Alliance Berlin
2 Thorsten Klein - Sportschule Mülheim
3 Timo Bayer - suum cuique mainz




Submissao IV


Die Karlsruher Grappling Challenge Submissão wird in diesem Jahr am Samstag, den 24. Februar stattfinden. Im vergangenen Jahr nahmen am Turnier 150 Kämpfer aus Deutschland, Schweiz, Österreich und Polen teil.

Damit gehört Submissão mittlerweile zu den größten Turnieren in Deutschland und Europa. Wie in den Jahren zuvor bekommt das Team des PSV Karlsruhe wieder tatkräftige Unterstützung durch das Alliance Team unter Leitung von Darius Sanee-Gomi und Henry Navorra sowie durch das Team von Michael Hockenjos.

Zu den Neuerungen in diesem Jahr gehört unter anderem eine Offene Klasse (mit 100,- Euro Preisgeld für den Sieger) in den Kategorien Brazilian Jiu-Jitsu und Submission Wrestling. Zudem gibt es neben einem Stand für Nahrungsergänzungsprodukten und einer Cocktailbar die gewohnt gute Verpflegung durch das PSV-Team.

Submissao Competition 2007


Turnierorganisationssoftware



King of the mat III

Am 17. Dezember fand in Aarau zum dritten Mal das Submission Wrestling Turnier "KOTM" statt. Ausrichter Marius Maissen überzeugte trotz steigender Teilnehmerzahl durch einen reibungslosen Ablauf.

Auch dieses Jahr reisten Wettkämpfer aus Deutschland, Frankreich und natürlich der Schweiz an, um herauszufinden wer 2006 der König der Matte sein wird. Alte Hasen, sowie neue Gesichter zeigten was sie können.

Das Team Maluco wurde dieses Mal durch Dominik Schmidt und Alexander Wilhelm vertreten. Um nicht in der gleichen Gewichtsklasse anzutreten verzichtete Alexander auf eine Diät und startete mit 70 kg in der nächsthöheren Kategorie.

Dominik Schmidt startete bis 67kg, er dominierte seinen Kampf gegen einen Kämpfer des Yogaka Club. Er schaffte es jedoch nicht die erarbeiteten Positionen zu nutzen.  Sein Gegner griff mehrmals mit Guillotine an und konnte diese schliesslich aus der Guard so eng machen, daß Dominik aufgeben musste.  

Alexander Wilhelm kämpfte sich in der Kategorie bis 78 kg die mit 16 Mann besetzt war bis ins Finale. Er überzeugte durch ein starkes Standup und überraschte durch seinen flexible und kraftvollen Stil. Im Finale traf er auf Konrad Faust, der den Kampf mit einem Armstreckhebel für sich entscheiden konnte.

Das Turnier hatte wie jedes Jahr eine freunschaftliche Atmosphäre und zeichnete sich durch gute Organisation und sehr faire Kämpfe aus. Die einzige größere Verletzung entstand meines Wissens nach durch eine nicht korrekt ausgeführte Fallschule. Ich wünsche an dieser Stelle gute Besserung.

Vielen Dank für die Organisation dieses Turniers,

Michael Hockenjos

Bilder

Ergebnisse:

-67kg.
1. roland lariz - tao kung fu
2. julian marcelli - team genf
3. jakob grabner - tao kung fu

-78kg.
1. konrad faust - team r.o.c. / usa
2. alexander wilhelm - team maluco
3. alain kunz

-89kg.
1. sebastian baron - team mario stapel
2. florian helmke-becker - alliance / fight gym aarau
3. aykan yelman - team basel

+89kg
1. darko krbanjevic - yogaka
2. robin jaros - team genf
3. markov ivoylo - yogaka

absolute:
1. konrad faust - team r.o.c / usa
2. philipp quesada - martial arts academy schwyz
3. bastian droews -team basel


Int. deutsche Meisterschaft im BJJ

Am 14. und 15. Oktober fanden in Neuried die internationalen deutschen Meisterschaften im Brazilian Jiu-Jitsu mit und ohne Gi statt. - Leichtgewichtsklasse erneut in Altenheimer Hand

Wie in den vorhergehenden Jahren war das Turnier hochkarätig besucht und sehr gut organisiert. Trainer des Team Maluco (ASV-Altenheim) Michael Hockenjos konnte wie im Vorjahr sowohl mit als auch ohne Gi den ersten Platz belegen. Ausserdem erkämpfte sich Dominik Schmidt, Blaugurt unter Michael Hockenjos den zweiten Platz ohne Kimono.

Michael startete am Samstag in der Kategorie Masters bis 79kg und besiegte seine erfahrenen Gegner vor Ablauf der Kampfzeit durch Triangulo (Würgetechnik mit den Beinen). Am Sonntag startete Michael in der Kategorie bis 67kg und besiegte seine Kontrahenten mit Mata Leao (Löwentöter). Dominik Schmidt belegte den zweiten Platz in dieser Kategorie und sicherte sich den Titel des Vizemeisters.


Michael Hockenjos und Lucio Linhares (Alliance Blackbelt)
Michael Hockenjos vor der Siegerehrung mit Lucio Linhares (Blackbelt unter Fabio Gurgel).


ADDC-Trials in ROOT, Schweiz

Am 23. Sept. 2006 kämpften Michael Hockenjos und Mike Cüppers unter dem gemeinsamen Namen "United Grappling Academies".

Die Abu Dhabi Qualifikation in der Schweiz wurde vom Team Frota und dem Yogaka Club organisiert. Es waren Teilnehmer aus der Schweiz, Schweden, Frankreich, Deutschland und Brasilien am Start. Mike Cüppers und Michael Hockenjos bereiteten sich gemeinsam auf diesen Wettkampf vor und starteten als ein Team in der gleichen Gewichtsklasse (bis 65,9kg).  

Es waren 12 Kämpfer, darunter 3 Deutsche, 1 Schweizer und wenn ich mich nicht irre 8 brasilianische Kämpfer.  Die Deutschen rollten das Teilnehmerfeld mit technisch sauber geführten Kämpfen auf. Michael Hockenjos und Daniel Ackermann standen sich im Halbfinale gegenüber.  Ackermann konnte Hockenjos mit einem Heelhook zur Aufgabe zwingen. Somit standen sich Cüppers und Ackermann im Finale gegenüber. Auch hier konnte sich Ackermann mit einem Heelhook durchsetzen und sicherte sich somit den Platz für Stockholm.
Cüppers und Hockenjos werden gemeinsam bei folgenden Trials starten um sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren.

Michael Hockenjos (oben)
Hier gibt es professionelle Bilder von Rene San, einem Schweizer Fan der Grappling -und Vale Tudo Szene

Michael Hockenjos



Schnuppertraining in Kampfsportschule Zanshin

Am 2. Sept. 2006 findet ein Schnuppertraining in der Freiburger Kampfsportschule Calma statt.
In der Partnerschule werden an diesem Tag Einblicke in Muay Thai, BJJ, und DBMA gegeben. Interessierte sind herzlich eingeladen mitzumachen. Bilder(neu)
Ausschreibung

Michael Hockenjos




Team-Maluco tritt aus der ELLO aus
Michael Hockenjos, Gründer des Team Maluco distanziert sich von der ELLO.
Das ELLO Headquarter zieht in direkte Nachbarschaft von ELLO Lehrer Mike Cüppers. Cologne Freefighters unter Mike Cüppers und Team Maluco treten daraufhin aus der ELLO aus.

Michael Hockenjos


Fleissige BJJ-Fighter werden graduiert

Im Rahmen des Besuchs von BJJ-Blackbelt Renato Migliaccio wurden Graduierungen aufgrund des technischen Fortschritts, des Trainingsfleisses und der Wettkampferfolge verliehen.

Michael Hockenjos bekam den Purplebelt im BJJ verliehen. Robert Hoch, der durch seinen technisch versierten Kampfstil und seinen Trainingsfleiss auffällt bekam den blauen Gürtel im BJJ mit und ohne Gi verliehen. Dominik Schmidt und Alexander Wilhelm bekamen den blauen Gürtel im BJJ ohne Kimono verliehen. Gratulation an meine Schüler, ich bin stolz auf euch. Denkt daran, daß der ganze Spaß erst anfängt. Ihr habt die erste Stufe auf der Leiter erreicht. Ich wünsche mir, daß ihr weiterhin mit so viel Erfolg und Spaß weitermacht wie bisher.

Michael Hockenjos




Altenheimer Aufgaberingen II
Am Samstag den 08.07.06 fand das „Altenheimer Aufgaberingen“ statt. Im Rahmen des alljährlichen Ringerfestes organisierte das Team Maluco die zweite Auflage des bereits sehr beliebten Turniers.
 
Es reisten zahlreiche Kämpfer von ganz Deutschland an und auch die Schweizer waren wie voriges Jahr wieder dabei. Der Ablauf des Wiegens und des Anmeldens verlief reibungslos dank der Software von ek-systems (http://www.ek-systems.de), selbst das Wetter war schön und alle brachten gute Laune mit.

Nach dem Wiegen wurden von Michael „Maluco“ Hockenjos, Christoph Schadek und Dominik Schmidt nochmals die Regeln erläutert und vorgeführt um eventuellen Missverständnissen vorzubeugen. Dann begannen die Kämpfe.
Alexander Wilhelm (Team Maluco) setzte sich zusammen mit Marcus Schillinger (Team Maluco) in ihren Gewichtsklassen durch und teilten sich somit den Ersten und Zweiten Platz in der Kategorie - 67 Kg.
Marcus Schillinger konnte sogar noch in der offenen Klasse gegen einen schwereren Gegner aus Mainz einen Kampf für sich verbuchen, musste sich jedoch beim zweiten Match in der offenen Klasse gegen Felipe Enomoto (Fightworld Schweiz) geschlagen geben.
Leider gab es auch eine unglückliche Verletzung an diesem Samstag. Jens Kramer aus dem Stuttgarter Team zog sich eine Unterarmfraktur durch einen Bizepcrush zu. Einen Hebel der Anfangs harmlos erscheint aber fatale Folgen haben kann.
Wir kamen pünktlich gegen 18.00 Uhr mit den Kämpfen zum Ende und kurz darauf folgte die Siegerehrung.
Leider waren bei der Siegerehrung nicht mehr alle Kämpfer anwesend, da einige arbeiten mussten oder andere Termine hatten. Abends wurde bei einem guten Bier nochmals ein wenig gefeiert und geplaudert.
Am Sonntag bestand die Möglichkeit  bei der Open Mat sich auszutauschen und freundschaftlich miteinander zu rollen. Ein paar Kämpfer der Suum Cuique Mainz nahmen das Angebot in Anspruch.

Aussage von Peter Angerer: " Das Altenheimer Aufgaberingen war das schönste Grapplingturnier, an dem ich bisher teilnehmen durfte!"

Dominik Schmidt

mehr im KKB


Trainingswoche BJJ mit und ohne Gi
Raphael Wutke, Teilnehmer der Intensivwoche gibt hier seine Meinung wieder...

Leider konnte die Trainingswoche nicht wie geplant stattfinden, da der von uns allen mit großer Vorfreude
erwartete „Renato Migliaccio“ seinen Deutschlandaufenthalt unerwartet abbrechen musste.

Zum Glück erklärte sich Michael Hockenjos dazu bereit die Trainingseinheiten zu leiten, sodass die Trainingswoche
trotzdem stattfinden konnte. Michaels Trainingseinheiten waren wie gewohnt von besonderer Qualität und wir begannen
mit dem Aufwärmprogramm, welches sich bei ihm aus Stretching, Yogaübungen, „Gymnastica natural“ und grappling-
spezifischen Drills zusammensetzt.
Daraufhin übten wir, unter Michaels Anleitung, verschiedene Techniken, wobei hier für jede Trainingseinheit ein
übergeordnetes Thema abgearbeitet wurde, welches sich beispielsweise durch Anregungen und Fragen der
Teilnehmer beim gemütlichen Zusammensitzen am Lagerfeuer ergab.
Am Ende jeder Trainingseinheit stand selbstverständlich das gemeinsame Rollen, was sich den Teilnehmern
als eine willkommene Gelegenheit darbot, sich mit neuen Trainingspartnern zu balgen. Abgerundet wurde das
ganze schließlich durch eine kurze Yogaeinheit, die den Körper entspannt und bei Einigen schon wieder Lust
auf Training weckt...

Außerhalb der Trainingseinheiten stand unter Anderem Fussball gucken auf einer Großbildleihnwand in Kehl an, was
aber eher in eine Fachsimpelei über Kampfsport am Rande der großen Menschentraube ausartete.
Mir haben die Tage im „Grappling Bootcamp“ sehr gut gefallen und ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich
bei Michael, der diesen Sport wirklich lebt, für seine Mühe bedanken. Ich wette er hat jetzt noch Grillwürstchen übrig...

Viele Grüße
Raphael

Dominik Artukovic schreibt über die Trainingswoche...
Ich kann Wuddy nur beipflichten: Es war wirklich eine Super-Woche!

Hier mal ein kurzer Einblick, was wir so alles gemacht haben:
Doubleleg- und Singleleg-Takedown, Guardpass, Guard (u.a. Rubberguard) mit Sweeps und Submissions, Z-Mount, Halfguard-Sweeps, Gi-Würger, diverse Befreiungen aus verschiedenen Positionen, und noch einiges mehr.

Abends saßen wir noch gemütlich mit Bier und "Würschtle" am Feuer zusammen oder sahen uns beim nächsten Dönerladen WM-Spiele an. Nachts wurden wir von einem Froschkonzert in den Schlaf gesungen, das erst im Morgengrauen von den Vögeln abgelöst wurde. Aber dank Oropax konnten wir trotzdem gut schlafen.

Zu erwähnen wäre auch noch das Dehnungs-Übungen-Seminar, das sehr interessant war. Ich werde die Übungen jetzt täglich machen und sehen was dabei rauskommt.

Fazit: Eine gelungene Trainingswoche mit vielen netten Leuten! Es hat richtig Spaß gemacht!
Vielen Dank an Michael, der die Trainingseinheiten super und äußerst kompetent geleitet hat und auf jede Frage eine Antwort wußte.
Mein Bruder und ich kommen gerne wieder!

Grüße
Hajduk

mehr zu der Trainingswoche im KKB


Judo-Seminar mit Udo Quellmalz


Udo Quellmalz


Spitzname: Quelle
Heimatverein: MTV Ingolstadt
Größte Erfolge: Olympiasieger 1996; Weltmeister 1991 und 1995
Gewichtsklasse: -73 Kg
Graduierung: 6. Dan
Judo seit: 1975
Beruf: Diplomsportlehrer



... am gestrigen Samstag (10.06.06) besuchten Maluco, Marcus Schillinger, Rafael Wutke und ich ein Judo Seminar von Udo Quellmalz.
Udo Quellmalz ist Olympiasieger im Judo (1996) und 2- facher Weltmeister (1991 und 1995). Das Seminar war sehr gut und empfehlenswert.
Es wurden extra für die Jiu Jitsu Fraktion Bodentechniken gezeigt sowie auch massenhaft Judo Würfe.
Udo Quellmalz ist ein sehr sympathischer und netter Typ und präsentierte seine Techniken mit einer guten Portion Humor, somit wurde es nie langeilig.
Nach den Techniken rollten Markus Schillinger und Maluco noch eine Runde mit dem Olympiasieger, der den Jiu Jitsu Regeln gegenüber sehr offen war.
Zum Schluss quatschten wir noch eine Weile mit Udo über seine sportliche Laufbahn und sein damaliges Trainingspensum.

Dominik Schmidt

Bilder vom Seminar 


Benefizseminar in Heidelberg

Am 13. Mai 2006 fand in Heidelberg-Wieblingen ein Benefizseminar unter dem Motto "Kampfsportler trainieren für krebskranke Kinder" statt. Organisiert wurde das ganze von Willy Ziegler, der es durch großen persönlichen Einsatz fertigbrachte gleich 8 hochkarätige Referenten für die einzelnen Trainingseinheiten zu gewinnen. 

Vertreten waren die Kampstile: Freefight, Jiu-Jitsu, Warriors Eskrima, Scherma Assalto del Lione, Ju-Jutsu, Jin Jung Kwan Hapkido, CSSD/SC, Muay Thai und nicht zuletzt Luta-Livre. Durch eine großzügig bemessene Trainingshalle die in 3 Abschnitte teilbar war, war es jemdem Referenten möglich eine fast zweistündige Unterrichtseinheit zu geben. Durch die Vielzahl der angebotenen Systeme wurden jeweils 3 Einheiten parallel unterrichtet, womit jeder Teilnehmer die Qual der Wahl hatte. Vom "Team Maluco" waren neben dem Luta-Livre Lehrer Michael Hockenjos auch 3 seiner Schüler angereist. Es herrschte eine durchweg entspannte und gute Atmosphäre, welche auch zum abendlichen Beisammensein in der Clubgaststätte einlud. 

Trotz unerwartet geringer Teilnehmerzahl konnte ein Spendenerlös von 900 Euro erwirtschaftet werden, der im Anschluß an das Seminar Vertretern des Waldpiratencamp Heidelberg und der Chrisian Eichenhofer-Stiftung übergeben wurden. Es bleibt zu hoffen, daß zukünftige Seminare noch besser besucht werden und somit ehrenamtliches Engagement noch mehr Anerkennung und Unterstützung findet.

Zitat des Veranstalters:"Wir unterstützen mit dem Erlös dieses Tages das Waldpiraten-Camp in Hei-
delberg, ein Feriencamp für krebskranke Kinder, und die Christiane Eichen-hofer Stiftung, besser bekannt unter Tour Ginkgo. Wir bedanken uns bereits jetzt bei allen Referenten für ihre schnelle und
problemlose Zusage uns an diesem Tag zu unterstützen."

www.bfv-heidelberg.de
www.pkt-heidelberg.de
www.kampfkunst-board.info

Marcus Schillinger



Ultimate Grappling Challenge VII
F R A N C E   V S .   G E R M A N Y   2 0 0 6 

ASV-Kämpfer gewinnen beim Ländervergleichskampf

 Am Samstag, den 29. April fand in Mössingen bei der Abendveranstaltung der Submissionwrestling Europameisterschaft (Ultimate Grappling Challenge) zum 6. Mal ein Ländervergleichskampf zwischen Deutschland und Frankreich statt. Gleich zwei Kämpfer des ASV-Altenheim wurden für die Deutsche Nationalmannschaft nominiert.

 Der Luta-Livre und Brazilian Jiu-Jitsu Trainer Michael Hockenjos startete in der Kategorie Submission Wrestling bis 75kg. Er besiegte seinen Gegner nach 5 Minuten mit einem Omo Plata (Schulterhebel). Alexander Wilhelm startete in der Kategorie Pancrace bis 70kg. Hier sind neben Würfen, Hebeln und Würgetechniken auch Tritte und Schläge im Stand erlaubt. Alexander setzte seinen Kontrahenten  im Stand sehr stark mit Boxtechniken unter Druck. Nach harten Treffen von Alex ging es in den Bodenkampf. Auch hier dominierte er den Kampf. Er beendete den Kampf schliesslich mit einem Sidechoke (Würgetechnik von der Seite).

 Am 8. Juli findet im Ringerheim „Hägel“ im Rahmen des alljährlichen Ringerfestes das 2. „Altenheimer Aufgaberingen“ statt. Es werden wie im Vorjahr hochkarätige Kämpfer aus dem In- und Ausland erwartet. Wer spanndende Ringkämpfe sehen will sollte sich diesen Termin unbedingt freihalten. Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt.  

 Tatame  Magazine, www.shido.de     

Ultimate grappling callenge am 29. April 06


Luta-Livre Cup 2006

Am 25. 03.2006 fanden in Köln die zweiten deutschen Meisterschaften im Luta-Livre statt. Michael Hockenjos startete für das Team aus Altenheim in der B-Klasse bis 76,9 Kg. Er konnte sich bis ins Halbfinale kämpfen, unterlag jedoch dem Turniersieger Christian "Alfred" Kühn von der Grapplingschmiede X-Step Berlin.

Die zweite deutsche Meisterschaft im Luta-Livre wurde wie im Vorjahr in zwei Leistungsklassen unterteilt. Die Anfängerklasse, bis Orangegurt und die Fortgeschrittenenklasse ab Blaugurt. Michael Hockenjos startete in der Fortgeschrittenenklasse bis 76,9 Kg. Er kämpfte sich vor bis ins Halbfinale. Dort traf er auf Christian Kühn aus Berlin. Nach versuchen beider Seiten den Kampf zu entscheiden, gelang es Chritian nach 30 Minuten Michael mit einem toe-hold zur Aufgabe zu zwingen. Das Finale bestritten Till Krug aus Gelsenkirchen und Christian Kühn. Auch dieser Kampf war äusserst spannend trotz einer Kampfdauer von ca 20 Minuten. Christian konnte auch den Finalkampf durch Fußhelbel für sich entscheiden und holte sich einen verdienten ersten Platz. 

Till Krug, Alfred, Maluco

Gratulation an alle Teilnehmer und Gewinner.

Außerdem möchte ich mich beim Team Karlsruhe für die Mitfahrgelegenheit bedanken.
Eventbericht und Siegerliste.



Benefizseminar für Krebskranke Kinder

Michael Hockenjos unterrichtet Luta Livre für Guten Zweck

www.bfv-heidelberg.de,
Kampfkunstboardthread


Trainingswoche mit Renato Migliaccio

Vom 24.06. bis zum 29.06.06 organisiert die Abteilung Luta-Livre des ASV-Altenheim eine Trainingswoche mit Vizeweltmeister Renato Migliaccio. Ausschreibung

Ausschreibung , Kampfkunstboardthread





BJJ-Seminar in Freiburg

Am 26. Februar gibt es wieder ein BJJ-Seminar in der Kampfkunstschule Zanshin in Freiburg.

Infos:
 
www.kampfkunst-freiburg.de/
michael@team-maluco.de

Ausschreibung:
hier!

Anmeldung:
info@kampfsport-freiburg.de



Submissao III, ein voller Erfolg

Am 21. Januar 2006 organisierte das Team "Alliance Deutschland" in Kooperation mit dem Altenheimer "Team Maluco" die dritte Auflage des Submissao Turniers. Über 160 Starter gingen mit und ohne Kimono an den Start. Das Altenheimer Competition Team war mit 6 Kämpfern erfolgreich.

Alle Erwartungen wurden an diesem Tag übertroffen. Wir rechneten mit ca 100 Teilnehmern, da die ersten beiden Turniere sehr gut abgelaufen sind. Durch die Aufteilung in Anfänger, Fortgeschrittene, jeweils mit und ohne Kimono  sprengte die große Teilnehmerzahl unseren Zeitplan. Da die Anfängerklassen zusätzlich im Doppel-KO System ausgetragen wurden. Statt der großen Siegerehrung um ca 18 Uhr, standen wir bis 23 Uhr auf der Matte (ca 18 Uhr eröffneten wir eine vierte Kampfmatte). Trotz aller Schwierigkeiten, wie sie bei der Organisation von bedeutenden Ereignissen normal sind hatten wir Dank der äusserst Einsatzbereiten Helfer alles im Griff. An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich bei Mike Cüppers und Daniel Ackermann für ihren spontanen Einsatz als Punkterichter bedanken (Nachdem wir sahen wieviele Anmeldungen wir hatten, brauchten wir natürlich auch mehr Manpower). Auch vielen Dank an alle anderen, die uns bei unserer Aufgabe unterstützt haben. So eine 8-Stundenschicht am Kampfrichtertisch ist auch kein Zuckerschlecken ! Die komplette Betreuung des Team-Maluco hat Marcus Schillinger übernommen, der aufgrund einer Augenverletzung seinen Titel dieses Jahr nicht verteidigen konnte. Da wir in der Vergangenheit immer vor 18 Uhr die Siegerehrung durchführen konnten, entschlossen wir uns jedem Teilnehmer einen Pass auszustellen, der ihn an den 21. Januar 2006 erinnern sollte. Der Paß sollte außerdem erleichtern andere Kämpfer auf dem Turnier kennenzulernen. Auf einer Leinwand konnte man sehen wer auf Matte 1 und 2 gerade kämpft und wer sich vorbereiten soll. Diese beiden Projekte müssen natürlich noch verfeinert werden, damit sie den Turnierverlauf nicht ausbremsen. Wir werden an einer Optimierung für kommende Turniere arbeiten. Sollte sich jemand für eines dieser Produkte interessieren, so kann er  weitere Informationen unter www.ek-systems.de bekommen

So, nun aber zu dem sportlichen Teil. Das Altenheimer Team war auch sportlich äußerst erfolgreich. Wir starteten mit 6 Atlethen in verschiedenen Kategorien. Dominik Schmidt startete in der Newcomer Kategorie bis 67kg und zeigte in seinen 5 Kämpfen was in ihm steckt. Die körperliche Erschöpfung war mit ausschlaggebend, dass er in der Trostrunde gegen seinen ersten Gegner (den er in der Hauptrunde besiegte), verlor. Robert Hoch (Newcomer bis 87kg) machte durch seinen strukturierten und konzentrierten Kampfstil auf sich aufmerksam. Auch er entging, wie Dominik nur Knapp dem dritten Platz. Wladimir Fatjanow hielt die Maluco-Fahne in der Newcomer Kategorie bis 97kg hoch. Er erreichte bei seinem ersten Turnier den zweiten Platz. Raphael Wutke trainiert seit 4 Monaten im Team Maluco (trotz Anreise von Freiburg 50km einfach). Er vertrat das Team-Maluco in der 97kg Klasser der Newcomer. Erfolgreichster Kämpfer des Teams war Alexander Wilhelm, der beim Submissao II im letzten Jahr die 67kg-Klasse der Newcomer gewann. Alexander besiegte diesmal alle Gegner in der Advanced-Kategorie bis 67kg. Der Superfight zwischen dem Teamchef Michael Hockenjos und Franco de Leonardis war sehr spannend traf bei den Zuschauern auf sehr großes Interesse. Bei diesem Superfight war auch das Publikum "super". Michael und Franco schenkten sich nichts, und nach vielen Submissonversuchen und Befreiungstechniken konnte Franco schliesslich nach ca 10 Minuten den Kampf durch Mata Leao für sich entscheiden.

Michael Hockenjos


Alexander Wilhelm und Nic




Submissao III

Am 21. Januar 2006 findet im PSV Karlsruhe die dritte Auflage des Submissao statt. In den letzten beiden Jahren nahmen zwischen 60 und 70 Sportler in den verschiedenen Klassen teil. Es ist wieder für jeden etwas dabei:
Wir unterscheiden zwischen Anfängern und Fortgeschrittenen, jeweils mit oder/und ohne Gi. Als besonderen Leckerbissen stehen Superfights auf dem Programm.

Der erste Superfight wird der Trainer des Team Maluco (Michael Hockenjos) gegen den amtierenden Europameister im Submission-Wrestling
bis 77kg (Franco de Leonardis) bestreiten.  Mehr Infos unter:

Homepage Submissao (Siegerlisten, Regeln und Fotos)
Kampfkunstboardthread

Michael Hockenjos



King of the mat

Am 18. 12.05 fand in Aarau (Schweiz, Kanton Aargau) zum zweiten Mal das Turnier "King of the mat" statt.

 Maluco reiste dieses Jahr alleine an um sein Team bei dem (noch) kleinen, aber feinen Turnier zu vertreten. Marcus Schillinger musste leider verletzungsbedingt pausieren und hofft natürlich bis am 21. Januar fit zu sein um seinen Titel beim "Submissao III" in Karlsruhe zu verteidigen. Alexander Wilhelm konnte wegen einem großflächigen Ringerpilz am Hals nicht antreten.

Die Organisation und der Ablauf des Turniers war vorbildlich. Und trotz schlechten Wetterverhältnissen schafften es 29 Atleten (mit etwas Verspätung) anzutreten. Maluco startete wie im Vorjahr bis 67kg. In der Kategorie waren 7 Kämpfer, von denen mußte Maluco drei besiegen um sich anschließend als "King of the mat" bis 67 kg vom Gastgeber und Organisator Marius "Maximus" Maissen krönen zu lassen.  Siegerliste

Gratulation an alle erfolgreichen Teilnehmer und Marius Maissen für die gelungene zweite Auflage des "King of the mat"

Maluco



Graduierungen

Am 14. Dezember wurden folgende Team Maluco Mitlgieder graduiert:
Eugen Golubow      - weiss 1 Streifen
Alexander Wilhelm  - weiss 1 Streifen
Robert Hoch            - weiss 2 Streifen
Dominik  Schmidt     - weiss 2 Streifen



Ello Teamchallenge

Die Teamchallenge am 26.11.05 war trotz Absage der Alliance und chaotischen Wetterverhältnissen ein schönes Turnier. Es fiel zwar etwas kleiner aus als geplant, jedoch machte man das beste draus. Das Team Maluco wurde von Maluco selbst vertreten.

Ich wurde von meiner Frau Veronicah begleitet und betreut. Wir hatten das Glück uns Ben Wachtarz anschließen zu können, sonst hätten wir mit meinem Twingo nach Köln tuckern können. Ben war der einzigste Alliance-Kämpfer. Nachdem er in seiner Gewichtsklasse beide Kämpfe verlor packte ihn der Ehrgeiz. Er erreichte in der offenen Gewichtsklasse den 2. Platz - eine Spitzenleistung, die ihn seine beiden Niederlagen bald vergessen liessen. Markus Hähn sollte eigentlich eine Auszeichnung als fairster Kämpfer verliehen werden, er verlor den Kampf gegen Ben nachdem er eigentlich den Kampf schon gewonnen hatte.
Nun zu meinen Kämpfen. Ich kämpfte im Halbfinale gegen Richard Schmidt von den Cologne Freefighters. Zum erstenmal kam es zu dieser Begegnung. Nach einem ausgeglichenen Match konnte ich schließlich den Kampf nach 8 Minuten durch Armhebel beenden. Im Finale hatte ich die Ehre mit Theo Tsirpas. Auch diese Begegnung war eine Premiere.  Nach 40 Minuten Krieg auf der Matte wechselte ich von der Backmount zu einem knee-crunch. Theo gab trotz Schmerzen nicht auf, erst als das Knie deutliche Überlastungsgeräusche von sich gab klopfte er ab. Zum Glück alles in Ordnung.

Siegerliste

Maluco.


Einführungslehrgang für BJJ / Luta-Livre in Freiburg

Am 11. Dezember findet in Kooperation mit Toni Calma im Gebäude der Firma Emter ein Seminar über Bodenkampf statt. Alle Grapplingbegeisterte und solche die es werden wollen sind willkommen.

Die gezeigten Techniken kann man sowohl im Wettkampf, als auch für Selbstverteidigung anwenden. Das Seminar beginnt um 15 Uhr und endet ca 18 Uhr. Der Unkostenbeitrag beträgt 10 Euro. Anmeldung unter: info@kampfsport-freiburg.de

PS: wer mehr Informationen über das Seminar bekommen möchte kann mich gerne unter 0179-9202857 anrufen, oder mir eine Mail schreiben an michael@team-maluco.de

Maluco

Graduierungen beim Team Maluco

Am 2. November 2005 bekamen Lars Errulat, Dominik Schmidt und Robert Hoch den weissen Gurt mit einem Streifen im BJJ verliehen. Trainiert fleissig weiter Jungs.

Maluco


BJJ IDM in Neuried-Ichenheim

Am 15. und 16. Oktober fand in Ichenheim die 5. IDM im BJJ statt. Am Samstag kämpften ca 130 Teilnehmer in den verschiedenen Gewichtsklassen in der Kategorie BJJ. Die Kämpfer waren aus Frankreich, Polen, Schweiz, USA und Deutschland. Der Aufwärtstrend des Grapplings in Deutschland war unübersehbar, denn auch bei diesem Turnier waren wieder viele "neue" Kämpfer am Start.

Für den ASV-Altenheim starteten Marcus Schillinger (Weissgurte -67kg) und Michael Hockenjos (ab Blaugurte -73kg). Beide gewannen Ihre Vorrundenkämpfe und zogen ins Finale ein. Die Finalkämpfe waren auf 2 x 5 Minuten angesetzt, in der ersten Runde wurden keine Punkte gezählt. Marcus dominierte den gesamten Finalkampf, konnte jedoch seinen Gegner nie derart kontrollieren um eine Finaltechnik mit Erfolg anzubringen. Das Duell endete nach Ablauf der Kampfzeit mit einem verdienten Punktsieg für Marcus. Marcus erhält für die gezeigte Leistung an der IDM und für seinen unermüdlichen Trainingseifer/Einsatz für sein Team den Blauen Gürtel im BJJ. Herzlichen Glückwunsch !!!
Michael konnte das Finale gegen Thomas Holtmann in der ersten Runde durch Armbar beenden.

Am zweiten Tag wurde Submission Wrestling gekämpft. Durch die harten Kämpfe am ersten Tag konnte Michael in der untersten Gewichtsklasse starten. Sein Freund und Vorbild Mike Cüppers hatte sich in der selben Gewichtsklasse angemeldet. Mike und Michael warteten schon seit längerer Zeit auf die Gelegenheit miteinander zu kämpfen. Wir wurden in verschiedene Pools gesetzt und mussten jeweils unsere Vorkämpfe gewinnen um im Finale aufeinanderzutreffen. Das Finale war fast zu schnell erreicht, da leider die Belgischen Kollegen "Michel und Maurice Goffart" nicht bei dem Turnier gestartet sind. Mike setzte nach kurzem Abtasten einen schönen Doubleleg-Takedown an. Michael wollte den mit Guillotine kontern und landete ohne Goullotine auf dem A.... Mike versuchte aus der Sidemount zu kontrollieren, bzw zu würgen. Jedoch war der Würger nicht komplett zu. Mit dem Wissen, dass der kleinste Fehler das Aus sein kann gingen beide sehr strategisch vor und erlaubten sich keine Fehler. Michael bekam Mike in die Guard-Position. Von da aus setzte er eine Variante der Rubber-Guard an, um Mike keine Zeit zu geben zu verschnaufen. Michael hielt die Guard sehr eng und attackierte Mikes Arm. Mike klopfte schließlich ab.
Siegerliste (Quelle:BJJBD)

Meinen allergrößten Respekt an meine Gegner. Ihr habt es mir nicht leicht gemacht. Ich freue mich schon auf unsere Rückkämpfe.  Glückwunsch auch an das Allianz-Team Deutschland, das wieder einmal eines der größten und kampfstärksten Teams gestellt hat. War super euch alle wieder einmal zu sehen.

Maluco


Renato Migliaccio zu Gast in Altenheim

Michael Hockenjos organisierte zusammen mit Hans Hutton und Marius Maissen eine Intensivwoche mit Vizeweltmeister Renato Migliaccio.

Der Auftakt war Freitag der 5. August in München. Es wurde 2 Mal pro Tag trainiert, hauptsächlich ohne Gi, manchmal aber auch Vale-Tudo oder BJJ mit Gi. Am Mittwoch, den 10. August  fuhren Michael, Veronicah und Renato nach dem Training am vormittag nach Altenheim um dem Team Maluco ebenfalls die Möglichkeit zu geben mit dem Top-Schwarzgurt aus Brasilien zu trainieren. Am Freitag Abend fuhren wir dann weiter um im Fightgym Aarau ein Seminar abzuhalten. Das letzte Training war am  Montag den 15. August.

Das Team aus München unter der Leitung von Hans "Jabba" Hutton und das Team Maluco sind nun offizielle Vertreter für "Renzo Gracie Jiu-Jitsu" unter der Leitung von Prof. Renato Migliaccio. Die "fleissigen" der beiden Teams durften sich über Beförderungen von Renato persönlich freuen.

Michael Hockenjos: blau 2 Streifen
Marcus Schillinger: weiss 3 Streifen
Toni Calma: weiss 1 Streifen
Veronicah Gichuki: weiss 1 Streifen

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen, die mitgeholfen haben die Trainingswoche zu ermöglichen.
Hier geht's noch zur Bildergallerie


Altenheimer Aufgaberingen am 9.07.05


Das erste Altenheimer Aufgaberingen war der Auftakt des alljährlichen Ringerfestes des ASV-Altenheim.

Um sich im sportlichen Zweikampf zu messen scheuten die Lutadores nicht vor einer langen Anreise zurück. Wir konnten zum ersten Mal Andreas Schmidt, den Headcoach der ELLO in Altenheim begrüßen. Er fungierte als Referee zusammen mit Michael Hockenjos, und kämpfte sogar bei dem Turnier mit. Diese erste Zusammenarbeit mit dem Heimatverein des Team Maluco und der Ello begann mit ein paar Anlaufschwierigkeiten. Im Verlauf des Turniers jedoch vergaß man diese schnell, da der Ablauf zügig war. Wir versuchen natürlich diese kleinen Fehler beim nächsten Turnier nicht mehr zu machen. Ich bedanke mich recht Herzlich für die Unterstüzung von Andreas Schmidt und dem ASV-Altenheim. 

Maluco


Ergebnisse:

bis 67kg
1. Roland Lariz (Schweiz)
2. Marcus Schillinger (Altenheim)
3. Dirk Leininger (Altenheim)


bis 74kg
1. Felipe Enemoto (Schweiz)
2. Michael Hockenjos (Altenheim)
3. Roman Wilhelm (Altenheim)
 

bis 84kg
1.Yazu Enemoto (Schweiz)
2. Christian Treffzer (Karlsruhe)
3. Karl-Robert Miggler (Schweiz)
 

über 84kg
1. Andreas Schmidt (köln)
2. Markus Hähn (Köln)
3. Daniel Meier (Schweiz)

 
Teamwertung
1. Schweiz
2. Altenheim
3. Karlsruhe
4. Köln




Altenheimer Aufgaberingen - Kämpfen bis der Gegner aufgibt!

 

Das erste Altenheimer Aufgaberingen findet am 09.07.2005 beim ASV Altenheim im Schwarzwald statt.

Die Europäische Luta Livre Organisation richtet in Kooperation mit dem ASV Altenheim dieses Teamturnier aus, welches im Rahmen des jährlichen Ringerfestes des ASVs stattfindet.

Teams aus dem Mittel- und Süddeutschen Raum unterschiedlicher Stilrichtungen treffen hier aufeinander um nach dem einheitlichen Submission Wrestling Regelwerk der ELLO ihre Kräfte zu messen.

Es werden sowohl Teams der verschiedenen Luta Livre Akademien erwartet, als auch reine Ringerteams wie beispielsweise die Heimmannschaft des ASV Altenheim.

So treffen zum erstenmal die reinen Freistilringer auf die Lutadores des Luta Livre um diese in ihrem Regelwerk zu schlagen. Es werden spannende Kämpfe erwartet.

Der zeitlich entspannt gestaltete Organisationsrahmen mit Beginn derWaage ab 13:00 Uhr ermöglicht auch Teams aus weiter entfernten Gebieten eine relaxte Anreise. Übernachtung ist auf der Matte oder in Form von Camping möglich, da Abends ausgelassen gefeiert wird und am nächsten Tag weitere Höhepunkte des Ringerfestes zu erwarten sind.

ELLO Mitglieder und die teilnehmenden Teams können auch auf diesem Turnier ihre Ranglistenpunkte verbessern.

Die Ausschreibung kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Anmeldungen von Teams werden bis zum 01. Juli 2005 aktzeptiert und können auch als Email erfolgen. Dabei sind die Namen des Teams der Teilnehmer und deren Gewicht anzugeben.






Intensivwoche mit BJJ-Schwarzgurt

Vom 8. bis 12. August organisiert das Team Maluco eine Intensivwoche mit Renato Migliaccio.

 Renato Migliaccios sportlicher Lebenslauf, Ausschreibung




Myoreflex-Seminar mit Markus Rachl

Am 12. Juni veranstaltete die Abteilung Luta-Livre des ASV-Altenheim zum dritten Mal ein Seminar über Myoreflextherapie.

Der erfahrene Kampfsportler "Mäx" vermittelte die Seminarinhalte souverän in lockerer Atmosphäre. Aufgrund des schönen Wetters entschlossen wir uns kurzerhand das Seminar auf der Wiese mit einem Flip-Chart durchzuführen. Jeder Teilnehmer nahm die Seminarinhalte interessiert auf, egal ob Leistungssportler, Freizeitsportler oder Schmerzgeplagter.

Nach einer Stunde Theorie über Muskeln und deren Funktion, stärkten wir uns mit Kaffee und Kuchen. Im zweiten Teil wendeten wir das neuerworbene Wissen in die Praxis um. Anschließend zeigte uns der Referent einfach zu behandelnde Triggerpunkte, um Verspannungen in der Muskulatur zu lösen.

Ich bedanke mich hiermit beim Referenten Markus Rachl für das tolle Seminar. Außerdem bei allen die mitgemacht haben, denn ohne Teilnehmer ist auch das beste Seminar nicht durchführbar.

In kürze wird es hier auch ein paar Bilder vom Seminar geben.

Maluco





Lock & Choke III


Am 25. Juni reisten Veronicah Gichuki und Michael Hockenjos zum L&C III nach Köln an.

Für Veronicah war es der erste Wettkampf. Sie bestritt an diesem Tag vier Kämpfe, wobei die ersten drei jeweils über 15 Minuten dauerten. Die ersten beiden Kämpfe konnte sie unter Begeisterung der Zuschauer gewinnen. Sie zeigte schöne Takedowns und passierte mehrmals die Guard ihrer Gegnerinnen. Durch die langen Kampfzeiten bedingt unterlag sie im Kampf um den dritten Platz sehr schnell. Michael traf auf seinen Finalgegner der dritten Open Challenge, Pablo Piedra . Der Amerikaner wollte die Niederlage des letzten Zusammentreffens natürlich wieder gutmachen. Pablo stellt seine Kämpfe auf seiner Webseite aus, als Bilderserie mit Kommentar oder als Film. Im zweiten Kampf gegen Maurice Goffarth unterlag Michael nach Punkten und schied somit aus dem Turnier aus. Das Lock & Choke war sehr gut organisiert und es hat wieder einmal viel Spaß gemacht. Mehr über das Turnier unter: www.lock-and-choke.com

Vero beim passieren der guard

Maluco





Deutsche Meisterschaft im Luta-Livre

Am 26. Februar 2005 fand in der DSHS in Köln unter der Leitung von Andreas Schmidt (Headcoach ELLO) die DM im Luta-Livre statt.

Als einzigster Vertreter des Team Maluco ging Michael Hockenjos an den Start. Er erkämpfte sich den Titel des deutschen Meisters in der Klasse ab Blaugurt bis 76,9kg. Er besiegte seinen Gegner Frank Görtsches im Finale durch Triangel. Bericht und Bilder unter www.luta-livre.de

Maluco




Team Maluco Erfolgreich bei Submissao II

Am 22. Januar 2005 fand in Kooperation der Teams Karlsruhe (Schadek), Frankfurt (Saniee/Navorra) und Altenheim die zweite Auflage der Meisterschaft "Submissao" statt.

Das Team des ASV-Altenheim startete mit den Kämpfern:
Marcus Schillinger( Platz 1 bis 67kg), Dominik Schmidt, Alexander Wilhelm (Platz1 bis 67kg), Eugen Gobulew(Platz1 bis 97kg) und Alexander Erfurth.

Siegerliste

Photos

Maluco




King of the mat

Zum Ausklang des Wettkampfjahres 2004 fand am 19. Dezember das Submissionwrestling-Turnier "King of the mat" in der Schweiz statt.

Austragungsort war der Judoclub in Aarau. Organisiert hat das Turnier Marius Maissen, der Grapplingtrainer des Fight-Gym Aarau. Das Turnier wurde im KO-System ausgetragen, wobei der Sieg durch Erreichen von 7 Punkten oder durch die Aufgabe des Gegners errungen werden konnte.  Es gab kein Zeitlimit und Punkte wurden lediglich für Würfe und dominante Positionen gegeben. Unter den angereisten Teilnehmern aus der Schweiz, Österreich und Deutschland befanden sich auch zwei Vertreter des "Team Maluco" aus Altenheim. Michael Hockenjos stand mit seinem Freund und Schüler Marcus Schillinger nach zwei Kämpfen gegen Schweizer im Finale. Die beiden Altenheimer verzichteten nicht auf das Finale und kämpften dies natürlich aus. Michael besiegte Marcus nach einem spannenden Finale durch einen kneebar. Somit gingen die ersten beiden Platzierungen in der untersten Gewichtsklasse nach Altenheim. Marcus startete außerdem in der offenen Gewichtsklasse. Das Turnier überzeugte durch die gute Organisation und einer durchweg angenehm netten Atmosphäre. Sowohl das vorhandensein von ausgehängten Poollisten, eines Verpflegungs -und Verkaufsstandes sowie die Anwesenheit des Roten Kreuzes zeugten von angagiertem Einsatz des Organisators Marius Maissen und seinem Team.

Marcus Schillinger


Platzierungen:

-67kg   
1. Michael Hockenjos           Team Maluco
2. Marcus Schillinger            Team Maluco        
3. David Mosimann              Fight-Gym Aarau

-77kg
1. Alain Kunz                        Team JJSW
2. Stefan Koller                    Team BJJ Basel
3. Jerome Habegger            Fight-Gym Aarau

-85kg
1. Florian Helmke Becker    Alliance Frankfurth/Fairplay Zürich
2. Aykan Yelman                Team BJJ Basel
3. Alex Egarter                   Österreich

+85kg
1. Cem Orum                       Team BJJ Basel
2. Carlos Vila                       Team BJJ Basel                       
3. Bobi Hajas                       Fight-Gym Aarau

Offene Klasse
1. Aykan Yelman                Team BJJ Basel
2. Cem Orum                       Team BJJ Basel
3. Carlos Vila                       Team BJJ Basel  





19.10.2004
Hockenjos auf Erfolgskurs
Michael Hockenjos, der in diesem und im Jahr zuvor schon das Lock & Choke in der Klasse bis 76,9 kg gewinnen konnte, erkämpfte sich auf der Internationalen Deutschen Meisterschaft im Brazilian Jiu Jitsu in der Kategorie mit Gi den dritten und ohne Gi einen starken ersten Platz. Weiterhin gingen als Vertreter der ELLO Nicolae Cioloca und Markus Schillinger in der Beginner Kategorie und Christoph Schadek an den Start. Nicolae und Markus kämpften mit vollem Einsatz, mussten sich jedoch ihren erfahreneren Gegnern geschlagen geben. Christoph konnte in der Klasse mit Gi wo er für Allianz BJJ startete, den 2. Platz belegen. In der No-Gi Klasse erkämpfte er sich ebenfalls den 2. Platz.
Quelle: www.luta-livre.de
Schadek links, Hockenjos rechts aussen




18.10.2003
Turniererfolge für die ELLO-Kämpfer bei der IDM
Bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft im Brazilian Jiu Jitsu am 18.10.03 war die ELLO mit 9 Kämpfern der Teams Schadek (Karlsruhe), Maluco (Altenheim/Neuried) und Cüppers (Köln Nippes) am Start. Manche traten auch beim Kampf mit Kimono an und bewiesen das die Unterschiede zwischen dem BJJ und dem Luta Livre nicht gross sind, aber fein ...
Christoph Schadek holte einen 2. Platz im BJJ (bis 91 kg) nach Karlsruhe. Michael Hockenjos errang einen 2. Platz im BJJ und einen 3.Platz im Submission Wrestling (beides bis 67 kg). Thomas Wutke kämpfte sich auf Platz 3 im Submission bis 97 kg.
Bester Kämpfer des Teams war Mike Cüppers, er bezwang seine Gegner vorzeitig und zog ins Finale bis 67kg im Submission Wrestling ein. Dieses konnte er in den letzten Sekunden durch einen Vorteil für sich entscheiden.
Leider ohne Platzierung ausgegangen sind diesmal Phillip Wange, Marcus Schillinger, Christian Cleis (ASV-Altenheim), Patrick Schmidt und Nicolae Cioloca (Luta-Livre Karlsruhe)
LUTA LIVRE K&AumlMPFER AUF DER IDM





25.05.2003
ASV-Team erfolgreich bei Freefight-Gala in Düsseldorf
Ausverkaufte Halle bei Vollkontaktmeisterschaft unter der Leitung von Ralf Seeger.

Das neu gegründete Luta-Livre Team des Atletiksportverein Altenheim beteiligte sich mit 4 Kämpfern bei der Gala.
Am 25.05.03 stellten sich die Bodenkampfspezialisten einer Auswahl von Kick- und Thaiboxern aus der Budo Sportschule Düsseldorf. Bei dem Turnier waren sowohl alle Schlag- und Tritttechniken erlaubt, als auch sämtliche Aufgabegriffe des Submission-Wrestlings. Jedoch durfte sobald sich ein Kämpfer am Boden befand nicht mehr zum Kopf geschlagen werden.
ASV - LUTA LIVRE TEAM

 Die Altenheimer Lutadores feierten ihr Debüt vor einem überraschten Publikum gleich mit zwei Siegen. Den ersten Kampf des Teams "Maluco" bestritt der Trainer der Mannschaft, Michael Hockenjos (Meißenheim). Er mußte harte Schläge und Tritte des Thaiboxers nehmen, bis er schließlich nach knapp drei Minuten den Kampf durch einen Armhebel beendete.
Phillip "Rizzo" Wange (Müllheim) lieferte sich den spannendsten und härtesten Kampf des Abends. Die beiden Kontrahenten maltretierten sich nach allen Regeln der Kunst im Stand, sowie im Bodenkampf. Zur Enttäuschung des heimischen Publikums beendete Phillip den Kampf in der 3. Runde (13. Minute) durch einen Armhebel. Karl-Robert Miggler aus Albbruck, der älteste des Teams machte einen hervorragenden Kampf. Sowohl im Stand als auch im Bodenkampf dominierte er seinen Gegner vollkommen. "Charly" kämpfte nicht sehr kräftesparend und versäumte den Kampf vorzeitig durch eine Aufgabetechnik zu beenden. Da kam sein deutlich jüngerer Gegner wieder ins Spiel. Er nutzte die Konditionsschwäche aus und brachte ein paar harte Lowkicks bei Karl an. Diese zeigten ihre Wirkung und der Kampf ging durch technisches KO an den heimischen Kämpfer. Die Halle tobte, als der Letzte Kämpfer des Altenheimer Teams die Halle betrat. Christian "Gerd" Cleis (Neuenburg) trat gegen den Lokalmatador Yakup ünlü an. Christian verkaufte seine Haut zum Höchstpreis. Niemand der den Kampf gesehen hat würde vermuten, dass er erst seit 8 Monaten Kampfsport betreibt. An dieser Stelle bedankt sich das Team bei den Betreuern: Marcus Schillinger, Annette Hoppen sowie dem Mentor des Teams: Luta-Livre Headcoach Andreas Schmidt.  mehr Bilder
Quelle: www.Luta-livre.de
Mitrovic (links), Hockenjos (rechts)


Philipp Wange (oben), Cengiz Turgut (unten)


Christian Cleis (links), Yakup Ünlu (rechts)


12.07.2003
LOCK & CHOKE -Submission Wrestling mit Fun-Garantie!
Zahlreich waren alle namhaften Kämpfer der kommenden Luta Livre Generation zu dem Turnier an der Deutschen Sporthochschule am 12.07.03 erschienen.

Sie kamen aus den neuen Luta Livre Akademien des Landes und Auslandes zusammen, und trafen auf Kämpfer des Wing Chun, des PFS, JKD und vieler anderer Stile. Sie kämpften meist für ihre Teams, verteilt in fünf Gewichtsklassen um die ersten drei Plätze.
Bei den Frauen gab es ein spannendes Finale zwischen Birgitta Schmitz vom Luta Livre Team Cüppers aus Köln Nippes und Regina Pflug vom Team Max Gammel. Birgitta konnte nach einem durchweg taktisch geführten Kampf die vor Kampfgeist und kämpferischer Power strotzende Regina nach Punkten besiegen.
LOCK & CHOKEBei den Männern gab es in der leichtesten Klasse erstaunliche kämpferische Leistungen zu bewundern. So konnte sich Andreas Biedermann (-65,9 kg) von Fridrich Fighting Arts in einem technisch anspruchsvollen Finalkampf gegen Richard Schmidt vom Luta Livre Team Cüppers durchsetzen. Patrick Schmidt vom Luta Livre Team Karlsruhe konnte sich nach spannenden Kämpfen den dritten Platz sichern. In der Gewichtsklasse bis 76,9 kg konnte Michael Hockenjos vom Team Maluco ganz souverän mit brilliant eng ausgeführten Techniken, aus denen es kein entrinnen gab den ersten Platz belegen. Er siegte mit Triangolo gegen den russischen Finalgegner Alex Cerin, der sich bis zum Finale mit viel Kampfgeist durchbeissen konnte.
Das Feld der Gewichtsklasse bis 87,9 kg war übersäht von technisch LOCK & CHOKE und kämpferisch starken Kämpfern. Hier nahmen Kämpfer wie Fredrik Spets, Markus Hähn, Philipp Wange, die Omar-Brothers, Rainer Prang und viele mehr teil, die aufgrund der starken Präsenz des Teilnehmerfeldes durch Punktentscheid am Ende der Kampfzeit ausschieden, ohne noch einmal die Chance zu bekommen zu zeigen was in ihnen steckt.
Adi Steingass der als Vertreter seiner eigenen Akademie in Köln Merheim teilnahm konnte einen hervorragenden 2. Platz belegen. Im Finale verlor er jedoch gegen den Luta Livre Trainer Hans Hutton aus Ingolstadt nach Punkten.
 In der Klasse bis 87,9 und bis 98,9 Kg konnte sich Philipp Wange mit technisch brillianten Kämpfen zweimal den dritten Platz sichern. Thomas Wuttke der sich bereits im Virtelfinale der Klasse bis 98,9 kg einen spektakulären Kampf mit der Maschine Bernhart Schulte vom Fun-team Cologne lieferte, konnte nach technisch anspruchsvollen Siegen im Finale gegen Christoph Schadek antreten. Der Luta Livre Lehrer aus Karlsruhe überzeugte mit seinem ruhigen aber präzisen Kampfstil, und konnte Thomas nach 4 Minuten zur Aufgabe zwingen.
In der nach oben offenen Klasse der schweren Jungs gab sich Tino Gerards vom Luta LOCK & CHOKE Livre Team Jiboia, der als klarer Favorit in dieser Klasse galt, im Finale ein Stelldichein mit Jörg Salber von Fightworld-Holland, der sich nicht scheute seinen Gegner mit allen Mitteln zu würgen. Er gewann überaschend das Finale gegen Tino nach nur 1:45 Minuten.
Alles in allem war dieses erste Turnier der ELLO ein riesen Erfolg. Dank der vielen treuen Helfer gab es einen reibungslosen Ablauf, mit zügig hintereinander ausgetragenen Kämpfen. So wird schon am 20.12.03 das nächste Turnier der ELLO in Kooperation mit der DSHS Köln ausgetragen. Der LUTA LIVRE X-MESS CUP wird zum vorweihnachtlichen Wettkampfspektakel. Ausschreibungen und nähere Infos können schon bald auf dieser Seite in Erfahrung gebracht werden. (Fotos: Kristiane und Mark Burg)